Rücksicht auf die Anlieger

Kolbermoor - Falls die Stadt die Bergstraße saniert, würden die Kosten zu 90 Prozent auf die Anlieger umgelegt. Da die Straße aber vom Schwerlastverkehr als Umgehung genutzt wird, empfand der Stadtrat dies als ungerecht.

Er beschloss, die Straße nach der Erneuerung der Kanal- und Wasserleitung nur wieder herzustellen. Auf die Anlieger kommen somit keine Kosten zu. „Die Bergstraße ist eine echte Durchgangsstraße, da donnert der ganze Schwerlastverkehr durch, und es ist aus Platzgründen nicht mal möglich, einen Gehweg herzustellen. Das können wir den Anliegern nicht zumuten, dass nur sie bezahlen“, meinte unter anderem SPD-Sprecherin Dagmar Levin.

Mehr dazu in der Freitag-Ausgabe des Mangfall-Boten

Rubriklistenbild: © pa

Zurück zur Übersicht: Mangfalltal

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser

MEHR AUS DEM RESSORT