Salzburgring

Kolbermoorer führend bei der BMW Challenge 2015

+
Heribert Haimerl mit dem 111er Boliden bei der Einfahrt in die „Mutkurve“ Fahrerlagerkurve Salzburgring.

Salzburg - Das Motorsportteam Event-Guide Racing übernahm kürzlich die Führung in der diesjährigen BMW-Challenge. Am Salzburgring übertraf das Kolbermoorer Duo seine gesetzten Ziele.

Das Motorsportteam Event-Guide-Racing by 111 startete als amtierender Vizemeister 2014 in der BMW-Challenge 2015. Beim Saisonstart Anfang April am RedBullRing in Spielberg belegte Heribert Haimerl bei zwei Rennläufen jeweils den 6. Platz. Beim folgenden Rennwochenende in Brünn/ Tschechien, konnte das Team um Heribert seine hervorragende Leistung zeigen und belegte einmal Platz 3 und einmal Platz 1.

Zu diesem Moment waren die Erwartungen für den Salzburgring am letzten Maiwochenende sehr hoch gesteckt. Der Salzburgring gilt für das Team und seine Fans durch die örtliche Nähe als „Heimrennen“. Hier zeigte das Team um die Nummer 111 in den letzten Jahren bereits sein Können und überzeugte mit starken Leistungen und Platzierungen.

Die gesetzten Ziele wurden übertroffen: In beiden Qualifying setzte sich Haimerl durch seine gefahrene Zeit auf die Pole Position. „Naja, die Pole ist natürlich eine super Voraussetzung, jedoch ist es immer schwer die Führung über die Ziellinie zu bringen“ so Heribert. Im ersten Rennen konnte Jürgen Huber zu Beginn des Rennens an dem Führenden vorbeigehen, wurde dann zurück überholt konnte jedoch die Führung wieder erreichen. Beide Fahrer lieferten den Zusehern bis zur letzten Runde ein spannendes Rennen mit jeder Menge sehenswerten aber fairen Fights. Somit erreichte Haimerl den zweiten Platz.

Vor dem Zweiten Rennen wurden die beiden Fahrzeuge von Huber und Haimerl durch den Organisator des Histo-Cup-Austria verplombt, um eine Kontrolle der Motoren durchzuführen.

Führung der BMW-Challenge übernommen: Im Rennen 2 belegte das Team um Heribert Haimerl wieder den 2. Platz. Jedoch wurde bei der Kontrolle von Hubers Boliden ein nicht regelkonformer Kurbeltrieb festgestellt. Dadurch wurde Huber disqualifiziert und Haimerl rückt auf Platz 1 auf.

Heribert zur Führungsposition: „Natürlich freut uns die momentane Führung der Challenge sehr. Es sind jedoch noch 10 Rennläufe in der Saison 2015 und somit kann sich, bei der großen und sehr starken Konkurrenz noch viel tun. Unser Team bedankt sich bei allen Partnern und auch Fans für die entgegen gebrachte Unterstützung. Wir freuen uns sehr, euch beim zweiten Heimrennen, Anfang September, wieder am Salzburgring begrüßen zu dürfen.“

Weitere Infos unter www.event-guide.info oder auf facebook Event-Guide Racing by 111.

Pressemitteilung Event-Guide

Kommentare