Schaumparty in der Feuerwehr-Waschhalle

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+
Schaumparty sorgte für viel Spaß

Bad Endorf - Einen Einblick der ganz besonderen Art haben Kinder beim Ferienprogramm der Freiwilligen Feuerwehr jetzt bekommen. Da sorgte nicht nur die Schaumparty für viel Spaß.

Alljährlich lädt die Freiwillige Feuerwehr Bad Endorf im Rahmen des Ferienprogramms Kinder zu einem Tag der offenen Tür ein. Doch heuer hatte sich die Endorfer Floriansjünger etwas Besonderes einfallen lassen. Um einen Einblick zu bekommen, was die Feuerwehr so alles macht, haben sie es brennen, zischen, schäumen und spritzen lassen. Die Programmgestaltung hatte der 2. Kommandant Alexander Danzer übernommen und sich viel einfallen lassen, so das einhundert Kinder und an die fünfzig Erwachsenen ein vielfältiges Programm geboten bekamen. Erstmals wurde mehr der Schwerpunkt auf viele Spiele und Kinderspaß gelegt, dafür weniger Vorführungen. Premiere hatte eine Schaumparty für die Kinder in der Feuerwehr-Waschhalle, mit eigens dafür eingesetztem Party-Schaum (kein Feuerwehr-Löschschaum) der für diese Zwecke auch eine Zulassung hat. Für die Kinder war dies sicher das Highlight des Tages!

Ferienprogramm bei der Freiwilligen Feuerwehr

Bei sommerlichen Temperaturen brachten die verschiedene Aktions-Spiele wie Wasser-Ziel-Spritzen und ein großer Springbrunnen, mit einer Elektropumpe betrieben die sonst für Hochwassereinsätze genutzt wird, rechte Abkühlung Aber auch Einsatzvorführung durfte nicht fehlen. Bei einem "Zimmerbrand", der als Realkulisse auf dem Feuerwehrhof aufgebaut wurde, konnten alle Feuerwehrmaßnahmen aus der Nähe, aber trotzdem sicherer Entfernung beobachtet werden konnten. Erster Kommandant Mario Kögl stellte verschiedene Brandsituationen dar, welche Reaktion beim löschen von Metallbrand entsteht und führte eine Mehlstaubexplosion vor und experimentelle Löschversuche bei Gas- und Flüssigkeitsbränden mit Wasser vor. Des weiterem konnten sich die kleinen im Klettern versuchen und zuschauen wie ein Auto zur Rettung einer verletzten Person mit technischen Hilfsmitteln aufgeschnitten wird. Brotzeit, Kaffee und selbst gemachten Kuchen für die wartenden Eltern und Großeltern gab es in der Feuerwehrhalle. Durch das Kinderferienprogramm, dass zum echten Familientag wurde führte Vereinsvorstand Sepp Moosbauer.

amf

Zurück zur Übersicht: Mangfalltal

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser