Tieftauchen und Hechtsprünge zum 30. Geburtstag

+
Hauptsache es spritzt wie bei dieser Arschbombe Schnorcheln mit Taucherausrüstung vom Taucherclub "Orca" machte Riesenspaß.

Bad Feilnbach - Sonnenschein, hohe Außentemperaturen sowie gute Laune waren die besten Voraussetzungen für den Ablauf eines gelungenen Schwimmbadfestes in Bad Feilnbach.

Anlass war das 30-jährige Bestehen des örtlichen Freibades, das bei freiem Eintritt überaus zahlreichen Besuchern Gelegenheit bot, gebührend mitzufeiern. Ein lukratives und kurzweiliges Programm hatte sich das Team mit Alois Harraßer an der Spitze für diesen besonderen Geburtstag ausgedacht, das mit einem bunten Frühschoppen seinen Anfang nahm.

Kinder konnten sich entweder ausgelassen im kühlen Nass tummeln, einen Eisberg erklimmen und sich anschließend ins Becken fallen lassen oder an der Hüpfburg ausgelassen ihren Bewegungsapparat in Schwung halten.

Wer Technik und Anlage des Feilnbacher Badespaßzentrum kennenlernen wollte, konnte im Rahmen einer Führung einen Blick hinter die Kulissen werfen.

Als Attraktion der besonderen Art wurde am Nachmittag die Meisterschaft im "Arschbombenspringen" gewertet. Vor allem für Kinder und Jugendliche war es das Warten am Drei-Meter-Sprungturm wert, sich in die große Schlange der Wartenden einzureihen.

Salto rückwärts mit Stil präsentierte Samuel Mehwald bei der Arschbombenmeisterschaft.

Von Kerzen, gehockten Platschern oder gekonnten Saltos vorwärts und auch rückwärts reichte dabei die Palette, die nach einem Sprung mit reichlich Applaus und Bewunderung der vielen Zuschauer belohnt wurden. Für Schönheit, Originalität und Akrobatik gab es von einer dreiköpfigen Jury wie bei internationalen Turmspringmeisterschaften entsprechende Noten. Als Lohn winkten herrliche Preise.

Weiterer Anziehungsmagnet vor allem der Schüler war das Angebot einmal mit Taucherbrille und Sauerstoffflasche ausgerüstet im seichten Gewässer des Nichtschwimmerbeckens das Tiefseeschnorcheln auszuprobieren. Dazu hatten sich Frauen und Männer des Tauchclub "Orca" aus Rosenheim für das Schwimmbadfest mit Rat und Hilfeleistung im Wasser zur Verfügung gestellt.

Natürlich kamen auch die Fußballfreunde auf ihre Kosten, die beim Public-Viewing und einer Videoleinwand die Glanzleistung der Deutschen Nationalmannschaft gegen England mitverfolgen und bejubeln konnten. Den fröhlichen Ausklang bescherte eine Beach-Party mit Live-Musik und Strandbar.

pes/Mangfall-Bote

Zurück zur Übersicht: Mangfalltal

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser

MEHR AUS DEM RESSORT