Per Solarpark zur Nullenergie-Stadt

Bad Aibling - Den nächsten Schritt zur Nullenergie-Stadt will die Gesellschaft B&O Parkgelände mit einem Solarpark auf dem ehemaligen US-Areal tun.

Vom 59 000 Quadratmeter großen Areal des ehemaligen Schießplatzes sind etwa 47 400 als Aufstellfläche für Module geplant. Die Anlagen dürfen aber laut Mehrheitsbeschluss des Aiblinger Bauausschusses nicht über sechs Meter hoch sein. Gewünscht waren 4,50 und 9,5 Meter.

Mehr dazu in der morgigen Donnerstagsausgabe des Mangfallboten.

Rubriklistenbild: © pa

Zurück zur Übersicht: Mangfalltal

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser

MEHR AUS DEM RESSORT