Sparkasse feiert Wiedereröffnung

+
Flexibel und sicher: An einem neuen Servicegerät können Kunden rund um die Uhr Geld einzahlen und abheben sowie sämtliche Kassengeschäfte erledigen.

Feldkirchen-Westerham - Die Sparkassenfiliale in Feldkirchen-Westerham feierte ihre Wiedereröffnung. Die Filiale finden Sie an gewohnter Stelle.

„Eine gelungene Symbiose aus Sicherheit, Funktion und Ästhetik“ feierte die Sparkasse Rosenheim-Bad Aibling in ihrer Geschäftsstelle Westerham: Nach zehnwöchiger Umbauphase wurde der Standort nun wiedereröffnet. Seit 12. Dezember steht das Team seinen Kunden wieder an gewohnter Stelle in den neuen Räumlichkeiten zur Verfügung.

Auch wenn die größere „Schwester-Geschäftsstelle“ in Feldkirchen nur einen Katzensprung entfernt sei, liege es der Sparkasse am Herzen, auch die kleineren Standorte mit eigener örtlicher Tradition und eigenem Einzugsgebiet nicht nur aufrecht zu erhalten, sondern auch den Anforderungen der Zukunft und den Bedürfnissen von Kunden und Mitarbeitern anzupassen, betonte Vorstandsvorsitzender Alfons Maierthaler bei der feierlichen Wiedereröffnung. So wurde die Geschäftsstelle komplett entkernt und umgestaltet. Das Platzangebot wird nun optimal genutzt. Kunden und Mitarbeiter freuen sich über Licht durchflutete Räumlichkeiten und eine angenehme, diskrete Atmosphäre. Neben zwei großzügigen Beratungszimmern verfügt die Geschäftsstelle über einladende Dialogplätze ohne Glasbarriere sowie einen Wartebereich für die Kunden.

Komplett entkernt und modernisiert steht die Geschäftsstelle in Westerham seit dem 12. Dezember wieder für ihre Kunden offen.

Eine zukunftsweisende Neuheit befindet sich im Eingangsbereich: Neben einem Kontoauszugsdrucker steht für die Kunden dort ein Servicegerät bereit, an dem sie sowohl Ein- als auch Auszahlungen auf und von ihren Konten vornehmen können.

„Die Kassengeschäfte werden über dieses neuartige Servicegerät abgewickelt. Alle Bargeldtransaktionen funktionieren ganz einfach mit Ihrer Sparkassen-Kundenkarte“, erklärte Alfons Maierthaler. Neben der Möglichkeit, rund um die Uhr auch Geld einzuzahlen, weise das neue System einen entscheidenden weiteren Vorteil auf: „Es schafft Sicherheit für Kunden und Mitarbeiter“, unterstrich Maierthaler in seiner Rede zur Wiedereröffnung. Das System sei extrem sicher und erprobt, vor allem aber mache es die Geschäftsstelle für Bankräuber uninteressant. Vor dem Hintergrund des Überfalls der Geschäftsstelle Westerham vor gut einem Jahr sei dies ein nicht unerheblicher Grund zur Beschleunigung der Umbaumaßnahme gewesen.

Personell treffen die Kunden in der Geschäftsstelle auf ihre gewohnten Ansprechpartner. Alle Mitarbeiter finden sich nach dem Umbau wieder in den neuen Räumlichkeiten der Geschäftsstelle in Westerham ein und werden ihre bisherigen Kunden auch in Zukunft persönlich betreuen und ganzheitlich beraten. Die Geschäftsstellenleitung obliegt weiterhin Eva-Maria Kalhammer, die auch den Standort Feldkirchen führt. Teamleiter und Berater vor Ort ist Axel Hamberger.

Geöffnet hat die neue Geschäftsstelle von Montag bis Donnerstag von 8.30 bis 12.30 Uhr, sowie von 14 bis 16.30 Uhr (Dienstag) beziehungsweise 12.30 Uhr (Mittwoch). Montag und Donnerstag ist das Team sogar bis 18.30 Uhr für seine Kunden vor Ort. Freitag hat die Geschäftsstelle durchgehend von 8.30 bis 16.30 Uhr geöffnet. Die Mitarbeiter stehen nach Vereinbarung auch gerne außerhalb der Öffnungszeiten zur Verfügung.

Pressemitteilung Sparkasse

Zurück zur Übersicht: Mangfalltal

Auch interessant

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser

MEHR AUS DEM RESSORT