Wassersportler räumen ab

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+
Die Rosenheimer Sportler des Jahres 2009

Rosenheim - Bei der Wahl der Rosenheimer Sportler 2009 setzten sich die Meister des nassen Elements durch: Kajakfahrerin Manuela Stöberl und Wasserski-Champion Thomas Bauer sind die Rosenheimer Top-Athleten 2009.

Wassersport stand im Mittelpunkt der 28. Ehrung der Rosenheimer Sportler des Jahres. Richard Horner vom Stadtverband für Leibesübungen überreichte die Auszeichnung an die stolzen Sportler, Oberbürgermeisterin Gabriele Bauer gratulierte mit Karten für die Landesgartenschau.

Manuela Stöberl vom Kajak-Klub Rosenheim wurde mit 44 Stimmen zur Sportlerin des Jahres 2009 gewählt. Der Kajak-Klub stellt damit bereits zum 14. mal die Sportlerin des Jahres. Manuela Stöberl ist am 12.07.1980 in Donauwörth geboren und seit dem Jahr 2000 beim Kajak-Klub Rosenheim. Im Jahr 2009 erreichte sie den ersten Platz bei der Bayerischen Meisterschaft (Sprint und Klassik), Süddeutschen Meisterschaft (Sprint und Klassik), Deutsche Meisterschaft (Klassik) und bei der Europameisterschaft (Klassik).

Ehrung Rosenheimer Sportlerin & Rosenheimer Sportler 2009

Manuela Stöberl wurde bereits im Jahr 2008 zur Rosenheimer Sportlerin des Jahres gewählt.  Die Kajakfahrerin bedankte sich besonders bei ihrem Trainer und ihrem Verein.

Bester Rosenheimer Sportler wurde Thomas Bauer vom Wasserskiclub Rosenheim-Kiefersfelden. Der 39-Jährige ist seit dem Jahr 1983 Mitglied beim WSC Kiefersfelden-Rosenheim e.V.. Der Wasserskifahrer freute sich, dass mit der Auszeichnung seine Sportart  in Rosenheim mehr im Rampenlicht steht.

Die größten Erfolge des dreifachen Vaters waren einmal Weltmeister, vier mal Europameister und 20 mal Deutscher Meister. Thomas Bauer hält aktuell folgende Rekorde: Deutscher Rekord, Europarekord und Weltrekord im Springen mit 63,80 Meter (seit 2004). Im Jahr 2009 erreichte Thomas Bauer den 1. Platz bei der Deutschen Meisterschaft im Team (Slalom – Trickski – Springen).

Beide Rosenheimer Sportler des Jahres 2009 bereiten sich derzeit auf Weltmeisterschaften vor.

Zurück zur Übersicht: Mangfalltal

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser