Starbulls: Eine noble Geste für Fans

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Rosenheim - Auch einen Tag nach der deftigen 3:6-Niederlage sprudelte es aus Starbulls-Trainer Franz Steer auf der Fehlersuche und -findung nur so heraus und das obwohl er ganz schlecht geschlafen hat. **Live-Ticker zum Nachlesen**

„Immer nach solchen Spielen. Da schaue ich mir noch bis tief in die Nacht das Spielvideo an, analysiere und mache mir Gedanken wie wir Fehler abstellen beziehungsweise vermeiden können“, erklärte der Rosenheimer Eishockey-Coach. Viel Zeit etwas zu ändern bleibt Franz Steer allerdings nicht, denn bereits morgen, Dienstag, 19.30 Uhr, steht in Dortmund das nächste Spiel an.

Starbulls: Das Tor, das keines war

Weil sich die Starbulls-Vorstandschaft genauso wie die Fans über die schwache Leistung gegen Klostersee geärgert hat, entschieden die Starbulls-Verantwortlichen noch während des Spiels, dass es bei Vorlage einer Eintrittskarte aus dem Klostersee-Spiel drei Euro Nachlass für das nächste Heimspiel gegen Füssen gibt. „Das war eine Entscheidung, die bei uns innerhalb von 30 Sekunden gefallen ist“, erklärte der 2. Starbulls-Vorstand Karl Aicher. Eine nicht alltägliche und sehr noble Geste.

Einen ausführlichen Bericht können Sie in der Dienstag-Ausgabe des Oberbayerischen Volksblatts lesen.

Rubriklistenbild: © Ziegler

Zurück zur Übersicht: Mangfalltal

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser