Perfekter Auftakt für kämpferische Starbulls

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Rosenheim - Besser konnte die Eishockey-Oberliga-Saison nicht losgehen - die Starbulls erkämpften sich ein 5:4 (0:2, 2:1, 3:1)  gegen den Herner EV.  Wir haben die Highlights! *Video mit Spiel-Ausschnitten* *NEU: Video mit Reaktionen der Trainer* *Spieler-Vorstellung*

Dabei war es ein schlechter Start für die Starbulls ins erste Saisonspiel: Bereits nach 3:32 Minuten bringt Mika Puhakka die Gäste vom Herner EV mit 1:0 in Führung. Aus einer Überzahl wenig später können die Hausherren kein Kapital schlagen. Stattdessen erzielt Paul Flache (11:33) im Powerplay das 2:0 für Herne. Neuzugang Matt Smith scheitert zwei Mal an Goalie Björn Linda, ebenso wie Martin Reichel 20 Sekunden vor der Pause, so dass die Rosenheimer mit einem zwei-Tore-Rückstand ins zweite Drittel gehen.

Videos von der Pressekonferenz nach dem Spiel:

Reaktionen der beiden Trainer

Video der kompletten Pressekonferenz

Die Starbulls müssen sich im zweiten Drittel steigern und sich an Herne ein Beispiel nehmen, das seine Chancen konsequent genutzt hat. Gesagt, getan: Nach nur gut zwei Minuten trifft Mitch Stephens (22:06) für die Gastgeber zum 1:2. Auslöser war ein Solo von Matt Smith, an dessen Ende Linda den Schuss nur abprallen lassen. Doch anstatt des Ausgleichs trifft erneut Herne - in Unterzahl durch Mark Kosick (29:33). Doch wenige Sekunden später gelingt Michel Maaßen (29:56) das 2:3. Vor der zweiten Pause wurde es nochmal brenzlig für die Starbulls, als sie den Puck einfach nicht aus dem eigenen Drittel bekamen. Die dritten 20 Minuten haben kaum begonnen, als Stephens (40:42) schon zum ersehnten 3:3 trifft.

Doch die Freude hält nicht lange an, in der 46. Minute geht Herne dank Tom Fiedler (45:26) erneut in Führung. Aber die Starbulls schlagen ein drittes Mal zurück: Robert Schopf (48:38) gelingt aus vollem Lauf das 4:4 und Matt Smith (52:48) endlich die erste Führung der Gastgeber. Die Menge tobt! Bis zum Ende war noch eine Unterzahl zu überstehen und Herne nahm natürlich den Goalie für einen weiteren Spieler vom Eis - doch die Starbulls lassen beim 5:4 (0:2, 2:1, 3:1) vor 1865 Zuschauern nichts mehr anbrennen.

Am Sonntag haben die Rosenheimer spielfrei, nächsten Freitag geht es für die Mannschaft von Franz Steer und uns gegen den EC Bad Tölz weiter.

Lesen Sie auch:

Vorstellung des Starbulls-Kader mit Video-Interviews

Steer: "Neue Ausländer noch keine Ferraris"

Rubriklistenbild: © ziegler

Zurück zur Übersicht: Mangfalltal

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser