Dossier Akzenta AG

Neubeuern - Seit über zwei Monaten handelt es sich bei drei ehemaligen Bossen der Firma Akzenta aus Neubeuern um eine rechtskräftig verurteilte Betrügerbande.

Umso größer war die Verwunderung im Ort darüber, dass die verurteilten Männer in der Firmenzentrale weiter ein- und ausgingen. Auch von fröhlichen Partys wurde berichtet. Doch damit ist jetzt Schluss. Zwei Ex-Chefs haben ihre Haft angetreten, bei einem dritten früheren Vorstandsmitglied wird aufgrund einer Krankheit die Haftfähigkeit noch geprüft.

Mehr lesen Sie morgen im Oberbayerischen Volksblatt.

Lesen Sie dazu auch:

Insolvenzverfahren der Akzenta AG eröffnet

Ex-Akzenta-Chefs müssen hinter Gitter

Noch keine Tendenz erkennbar

Akzenta AG meldet Insolvenz an

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Mangfalltal

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser

MEHR AUS DEM RESSORT