Projekt mit Preis ausgezeichnet

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Starkheim - Für ihr Projekt „Rechtsradikalismus gestern und heute“ haben Studierende der Fachakademie den Dietrich-Bonhoeffer-Preis gewonnen und einen Teil des Preisgeldes an den Verein „Für das Erinnern“ gespendet. ++Video++

„Der Preis zeichnet Jugendliche aus, die sich für andere Menschen einsetzen“, erklärt Sofie Stadler, Dozentin für Psychologie, die das Projekt zusammen mit Claudia Honsberg, Dozentin für Pädagogik, initiiert hat. 80 Studierende der Fachakademie für Sozialpädagogik haben sich im vergangenen Schuljahr mit dem Thema Rechtsradikalismus auseinandergesetzt. In kleinen Gruppen haben sie unter anderem Interviews mit Jugendlichen, Migranten und Zeitzeugen geführt und dabei festgestellt, dass das Thema auch heute noch aktuell ist.

Die Hälfte des Preisgeldes spendeten die Studierenden an den Verein „Für das Erinnern“. „Wir freuen uns sehr darüber“, sagt Erhard Bosch, 2. Vorsitzender des Vereins. Mit dem Geld wollen sich die Mitglieder für ein Denkmal am Bunkergelände in Mettenheim-Hart einsetzen und ein kleines Projekt mit dem Titel „Schüler führen Schüler“ in Angriff nehmen.

Lesen Sie mehr im Mühldorfer Anzeiger.

Anette Mrugala

Rubriklistenbild: © Anette Mrugala

Zurück zur Übersicht: Mangfalltal

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser