Remise wird zum Horrorladen

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Kraiburg am Inn - Mit "Der kleine Horrorladen" feiert die Theatergruppe Kraiburg nicht nur ihr 25-jähriges Bestehen, sondern auch ein Premiere: Zum ersten Mal präsentieren die Schauspieler ein Musical.

25 Jahre gibt es die Theatergruppe Kraiburg jetzt und die Truppe hat von Historischen Stücken bis hin zum Krimi schon fast aus jedem Genre etwas inszeniert. Nur eines fehlte den Schauspielern bisher: ein Musical. Mit "Der kleine Horrorladen" holen sie das nach und feiern gleichzeitig ihr Jubiläum.

Die Geschichte spielt in einer Vorstadt von New York, wo Mushniks Blumenladen pleite zu gehen droht. Seymour, ein Angestellter, zieht eine außergewöhnliche Pflanze auf, die schließlich die Kundschaft wieder anlockt. Doch bald zeigt das Pflänzchen sein wahres Gesicht...

Für die Schauspieler bedeutet das Musical eine echte Herausforderung, wie Regisseurin Diana Fürstenberger und Angela Kolm-Lengenfelder, die die musikalische Leitung übernommen hat, berichten. "Es war schwierig, das Stück auf eine so kleine Bühne zu bringen", so Fürstenberger. Außerdem müssen die Schauspieler singen und tanzen. "Mit dem Gesangstraining haben wir schon im März begonnen", meint Kolm-Lengenfelder.

In der Remise in Kraiburg zeigt die Theatergruppe ihr Musical am Samstag, 6. November, um 20 Uhr zum ersten Mal. Bis zum 5. Dezember ist es außerdem jeweils Samstags um 20 Uhr und Sonntags um 19 Uhr zu sehen.

Anette Mrugala

Rubriklistenbild: © Anette Mrugala

Zurück zur Übersicht: Mangfalltal

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser