Erst Fußball, dann Sehenswürdigkeiten

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Burghausen - Eine Woche lang ist Mario Basler jetzt Trainer des SV Wacker Burghausen. Was der Fußball-Profi von seiner Mannschaft hält und wie es ihm in Burghausen gefällt, erzählt er im Video-Interview.

Die Burghauser Burg hat Mario Basler noch nicht besucht. Dafür habe er momentan keine Zeit, denn der Fußball stehe für den neuen Trainer des SV Wacker Burghausen an erster Stelle. Nach der 0:3-Niederlage gegen Borussia Dortmund zeigt sich Basler optimistisch, was die kommenden Spiele angeht. "Wir spielen ja nicht immer gegen Borussia Dortmund, einen Erstligisten, sondern gegen Mannschaften, die mit uns auf Augenhöhe sind."

Welche Ziele sich der Rheinland-Pfälzer für seine Mannschaft gesteckt hat und wieso er Burghausen als neuen Arbeitsplatz gewählt hat, erfahren Sie im Video-Interview:

Anette Mrugala

Rubriklistenbild: © Anette Mrugala

Zurück zur Übersicht: Mangfalltal

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser