Tourismus und Sport miteinander verbunden

+
Start frei zum vierten bayerischen Bäderlauf für 530 Teilnehmer. Los ging es in Bad Feilnbach, Ziel war an der Therme Bad Aibling. Fotos

Bad Aibling/Bad Feilnbach - Kerstin Hartig und Henry Neugebauer passierten als erste die Ziellinie beim Bäderlauf von Bad Feilnbach nach Bad Aibling. Unter eineinhalb Stunden waren sie unterwegs.

Erfrischung und Bananen gab es an verschiedenen Stationen wie hier in Au.

"A bärige Gschicht, schön, wonderful, einzigartig", lautete die einhellige Meinung sowohl der Teilnehmer als auch die der Veranstalter des vierten Bayerischen Bäderlaufs zwischen Bad Feilnbach und Bad Aibling. Die Teilnehmer kamen unter anderem aus Thüringen, Finnland, der Schweiz und der USA. Der Bäderlauf ist bei dem Thermen-Cup der Kurorte Bad Füssing und Bad Reichenhall eingegliedert.

Die beiden Sportvereine SV Bad Feilnbach unter der Leitung von Hans Roth und Martina Dostthaler und der TuS Bad Aibling mit Günter Kobl und Erwin Kühnel an der Spitze sowie Mitorgranisator Dieter Jung hatten alles für die 21 Kilometer lange Strecke vorbereitet. Mehrere Erfrischungsstationen waren an der Strecke aufgebaut.

4. Bayerischer Bäderlauf

Angesichts des starken Teilnehmerfeldes werteten die beiden Bürgermeister Hans Hofer für Bad Feilnbach und Felix Schwaller für Bad Aibling diese Veranstaltung als enormen Beitrag für den Kur- und Fremdenverkehr. Entlang des Radwegs über Au ging es an der Mangfall entlang in Richtung Ziel an der Therme Bad Aibling.

Die fördernde und verbindende Wirkung von Sport und Tourismus zugunsten der beiden Gesundheitsstandorte hervorhebend, startete Dieter Kannengießer, stellvertretender Landrat den Bäderlauf mittels Böllerkanone.

Im Vorfeld nutzten viele Bewerber die Gelegenheit sich auf das sportliche Ereignis vorzubereiten. Um Kohlenhydrate in ausreichender Form zu sich zu nehmen, dazu hatten die Veranstalter und die "Schön Klinik Harthausen" am Vorabend zu einer Nudelparty eingeladen. Zudem gab es einen Vortrag über "Rolfing". Nach dem Wettkampf war ebenso für Massage-Möglichkeiten zur Entspannung der Muskulatur gesorgt, wie vor dem Start für Aufwärmgymnastik.

Massagen zur Erholung für die Muskulatur.

Alle Hände voll zu tun mit Zeitwertung, der Ausgabe von Getränken sowie Brotzeiten hatten die ehrenamtlichen Helfer des TuS Bad Aibling an der Therme.

Als schnellste Teilnehmerin bei den Frauen wurde Kerstin Hartig vom "FN Team FFB" mit einer Laufzeit von 1:27:10 geehrt. Bei den Herren wurde Henry Neugebauer vom "VfL Kaufe-ring", der die Strecke in 1:16:12 bewältigte gefeiert. Heuer neu war die Team-Wertung, aus der bei den Frauen, die "Schubidu-Damen" vor Blaesig-Architekten I als Sieger hervorgin-gen. Bei den Herren belegte das Team "PTSV Rosenheim", die "Stadler Brüder" und "Die Endolfiner".

pes/Mangfall-Bote

Zurück zur Übersicht: Mangfalltal

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser

MEHR AUS DEM RESSORT