Treppe für Jungfische gebaut

+
Auf der Holzbrücke bestaunen die Ehrengäste die anmutig gestaltete Fischtreppe: Bürgermeister Lederer, die Familie Gollreiter, der Erbauer Vigil Neureither, Fischereibesitzer Stegmüller und Mitarbeiter des Wasserwirtschaftsamtes Rosenheim.

Tuntenhausen - Damit das Elektrokraftwerk an der Glonn die geschlechtsreifen Jungfische auf dem Weg zum Oberlauf nicht stört, gibt es nun eine Treppe.

In Innerthann treibt die Glonn ein altes Elektrokraftwerk. Das Wasser speist einen Stromgenerator und stürzt dann gut drei Meter in die Tiefe. Dies bedeutet für die reichlich vorhandene Fischwelt eine künstliche Barriere zwischen Ober- und Unterlauf. Geschlechtsreife Jungfische können dann nicht in ihre Laichgründe im Oberlauf auf dem Gelände des ehemaligen Sägewerkes Gollreiter gelangen. Mit 270 Tonnen Kalkdolomit aus dem Rohrdorfer Steinbruch wurden 19 aufeinanderfolgende Becken geschaffen.

Mehr dazu morgen Mangfall-Boten.

Zurück zur Übersicht: Mangfalltal

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser

MEHR AUS DEM RESSORT