Gemeinderatssitzung in Tuntenhausen im März

Gezielte Förderung von Kindern mit Bedürfnissen

  • schließen

Tuntenhausen - Egal ob Kinder mit Lernschwäche oder besonderen Bedürfnissen, das Gremium im Mangfalltal spricht sich für eine gezielte Förderung der Schüler im Gemeindebereich aus:

Was in der Grundschule in Schönau bereits gang und gäbe ist soll nun auch an der Mittelschule in Ostermünchen zeitnah umgesetzt werden. "Das Ziel ist immer der Schulabschluss", ergänzt Bürgermeister Georg Weigl in Bezug auf die geplante Einführung des Inklusionsprofils und einer Praxisklasse an der Schule.

Spezielle Förderung durch das Schulamt

"Wir müssen keine baulichen Veränderungen vornehmen, die Räumlichkeiten, die wir dazu benötigen sind vorhanden", so Weigl im Gespräch mit mangfall24.de. Das Inklusionsprofil sei dabei ein rein inhaltlicher Grundsatz, der es behinderten Kindern ermöglichen soll, ganz normal am Unterricht teilhaben zu können. In speziellen Therapieräumen sollen die Kinder in zusätzlichen Stunden besonders betreut werden. Das Schulamt stellt dazu insgesamt 23 Schulstunden zur Verfügung, in denen externe Spezialisten die Kinder an ihre Lernfähigkeit heranführen sollen.

"Der Bedarf an unseren Schulen ist durchaus vorhanden und das haben wir auch erkannt", so Weigl weiter. Mit der Grundschule in Schönau könne so nun auch der weiterführende Unterricht der Kinder mit besonderen Bedürfnissen sichergestellt. "Wir sehen das sinnvolle Ergänzung zum vorhandenen Angebot", freut sich der Bürgermeister.

Enge Verzahnung mit der örtlichen Wirtschaft

Auch das Prinzip der sogenannten Praxis-Klasse soll seine Anwendung in der Mittelschule finden. "Hier konzentrieren wir uns besonders auf Schüler mit Lernschwächen aber Stärken im praktischen Arbeiten", so Bürgermeister Weigl. In Zusammenarbeit mit ausgesuchten Firmen verbringen hier die Schüler zwischen einem Viertel und einem Drittel ihrer Zeit in den Betrieben. Ein Modell, das in der Vergangenheit bereits in Kolbermoor sehr gute Erfolge zu verzeichnen hatte. "Die Anträge laufen", so Weigl. Mit dem neuen Angebot richte man sich dann an das gesamte Gebiet zwischen Feldkirchen-Westerham und Großkarolinenfeld.  

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Zurück zur Übersicht: Tuntenhausen

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser

MEHR AUS DEM RESSORT