Artikelserie "Vereinsmeier"

Das größte Glück der Erde liegt auf Ostermünchens Pferden

+

Ostermünchen - Wenn Mensch und Tier eine Einheit bilden... Seit nun 14 Jahren arbeiten bei der Voltigiersparte des SV Ostermünchen Pferde und Menschen zusammen.

Diesmal beim "Vereinsmeier" mit dabei: Die Sparte Voltigieren des SV Ostermünchen. Wir haben einmal genauer hinter die Kulissen dieser doch nicht so populären Sportart geschaut:


Kontakt:

voltigieren-ostermuenchen@gmx.de

Die Sparte Voltigieren des SV Ostermünchen hat etwa 50 Mitglieder. Mitmachen können alle Kinder ab sechs Jahren, die Spaß im Umgang mit Pferden haben, gerne turnen und tolle Sachen im Team unternehmen. Natürlich darf man auch einsteigen, wenn man schon etwas älter ist. Meist wird für jeden ein passender Platz gefunden. 

Trainer, Vorstände, Verantwortliche

Neben der Vorstandschaft, umfasst die Sparte ein 18-köpfiges Trainerteam, das auf fünf Gruppen verteilt ist. Diverse Aufgaben sind auf viele Schultern verteilt und so kann sich jeder in dem Bereich engagieren, der ihm am besten liegt. Wie kleine, gut geschmierte Zahnräder arbeiten alle zusammen und bringen die "Voltimaschine" stetig vorwärts. Nur deshalb funktioniert die Abteilung so gut, weil alle zusammen helfen und immer das gleiche Ziel verfolgen: Ein harmonisches Vereinsleben für Trainer, Vorstände und Mitglieder. Einen wichtigen Posten erfüllen auch noch die Pferdebesitzer, die uns Ihre Pferde zur Verfügung stellen und ohne die es uns nicht geben würde.


Was macht den Verein so besonders? Klasse, Liga, Formation

Im Pferdesport gibt es die Leistungsklassen S, M, L und A, wobei S die höchste und A die kleinste Klasse ist. Die 1. Mannschaft voltigiert in der Leistungsklasse M* und ist stets fleißig am trainieren, um sich innerhalb dieser Klasse noch weiter nach oben zu arbeiten. Außerdem gibt es ab 2016 ein angehendes A-Team.

Neben den Turniermannschaften sind die Voltigierer mit drei Breitensport-Teams aufgestellt. Mit den Kids wird auch mehrmals im Jahr zu benachbarten Vereinen gefahren, um sich dort auf Volti-Tagen zu präsentieren. Hier gibt es natürlich auch immer Preise einzuheimsen, dennoch steht der Spaß, der Stolz das Erlernte vor Publikum zu zeigen, tolle Frisuren zu machen und das Turnierdress anzuziehen, ganz klar im Vordergrund. Grundsätzlich stehen für den Verein aber das Miteinander während dem Training oder auf dem Turnier, die Gemeinschaft und der Umgang mit unseren Pferden an oberster Stelle. Jeder soll am Voltigieren Spaß haben und wenn dabei der ein oder andere Erfolg rumkommt, dann freut uns das alle umso mehr!

Warum sind die Mitglieder so gerne dabei?

Sie wollen ihren Verein auch im Zuge des Vereinsmeier vorstellen?

Hier geht's zum Formular mit Fragen zum Vereinsmeier! 

Seien Sie dabei und schicken Sie uns Antworten und Fotos zu. Jennifer.Bretz@ovb24

Der Voltigiersport ist etwas ganz besonderes. Zum einen hat man die Akrobatik und das turnerische, was schon sehr spannend ist. Auf der anderen Seite ist das Pferd, dem man eine Menge Vertrauen entgegenbringen muss. Man braucht viel Feingefühl und eine Portion Mut. Wenn man diese Komponenten zusammenfügt hat man den tollsten Sport der Welt. Und wenn man das alles dann auch noch mit einer Top Mannschaft erleben darf, ist das das Größte. Beim SV Ostermünchen geht man nicht einfach nur zum Sport, dort trifft man Freunde. Das ist eine große "Voltifamilie", was einem schon viel gibt.

So sieht der Alltag im Verein aus

Neben dem wöchentlichen Training, werden verschiedenste Veranstaltungen organisiert, wie z.B. einem eigenen Volti-Tag, der jährlich ausderichtet wird, das jährliche Sommer- und Winterfest, Aufführungen bei sämtlichen Veranstaltungen, wie Weihnachtsfeiern oder Geburtstagsfeiern.

Außerdem organisiert der Verein Abzeichen, Lehrgänge, bei denen auch externe Trainer zu ihnen kommen, das Ferienprogramm und man nimmt jährlich am Anfang des Jahres mit unseren Gruppen an einem Akrobatiklehrgang teil.

Bilder vom Voltigieren des SV Ostermünchen

 © SV Ostermünchen
 © SV Ostermünchen
 © SV Ostermünchen
 © SV Ostermünchen
 © SV Ostermünchen
 © SV Ostermünchen
 © SV Ostermünchen
 © SV Ostermünchen

Wann wird trainiert?

  • Die erste Turniermannschaft trainiert immer montags und mittwochs von 20 – 21 Uhr.
  • Die zweite Turniermannschaft und unsere drei Breitensportgruppen trainieren samstags von 9 – 11 Uhr.
  • Zusätzlich dürfen die Voltigierer dienstags das Gymnastikräumchen am Fußballplatz nutzen. Dort haben sie allerhand Trainingsutensilien u.a. auch ein Mini-Holzpferd.
  • Außerdem dürfen sie ab und zu auch sonntags in der großen Turnhalle in Ostermünchen ein Sondertraining machen.

Was brauchen sie für ihr Vereinstun?

Das Wichtigste für die Voltigierer sind ihre Vierbeiner. Denn eines ist klar: Ein Pferd ist ohne seine Voltigierer immer noch ein Pferd, aber ein Voltigierer ohne Pferd ist lediglich ein Turner.

Außerdem brauchen sie immer auch ein Dach über dem Kopf. So freuen sich die "Voltis" sehr, dass sie schon seit Jahren auf der Reitanlage Mayer in Unterrain beheimatet sein dürfen. Hier dürfen sie immer für ihre Trainingseinheiten, Turniere oder sonstige Veranstaltungen die Reithalle nutzen. An dieser Stelle, vielen herzlichen Dank dafür!

Natürlich gehört noch viel mehr zum „Equipment“ , wie z.B. Isomatten, ein Wackelbrett, unsere Holzpferde, Springseile, Bälle und viele weitere Trainingsutensilien, das alles ist wichtig für die Voltigierer, um das Training für unsere Turnier- und Breitensportgruppen abwechslungsreich gestalten zu können.

SV Ostermünchen, Sparte Voltigieren

Quelle: mangfall24.de

Kommentare