Bewerbungsfrist läuft noch knapp einen Monat

Der Traum vom Eigenheim - Bauland für Einheimische

Tuntenhausen - Die Preise für Baugrundstücke im Gemeindebereich sind für kleine und mittlere Einkommensbezieher in aller Regel nicht mehr finanzierbar. Die Gemeinde Tuntenhausen hat deswegen wieder ein Einheimischenprogramm ins Leben gerufen.

Um dennoch ortsansässigen verheirateten Bürgerinnen und Bürgern die länger als 5 Jahre in der Gemeinde gemeldet sind, eine Chance zu geben, ein Eigenheim zu erstellen, möchte die Gemeinde auch 2015 wieder Bauland an Einheimische vergeben.

Hierzu hat der Gemeinderat in seiner öffentlichen Sitzung am 15. Oktober 2015 neue Vergaberichtlinien verabschiedet, die eine gerechte Verteilung der zur Verfügung stehenden Grundstücke unter Berücksichtigung der sozialen Komponente ermöglichen.

Folgende Baugrundstücke stehen im Einheimischenprogramm zur Verfügung:

Ortsteil Schönau Ein Grundstück am Biberger Feld (733m²) und ein Grundstück am Ahornweg (700m²) Ortsteil Ostermünchen Ein Grundstücke am Bahnhof (803m²) bebaubar mit Doppelhaushälften.

Bewerbungsfrist:

Antragsberechtigte Bürgerinnen und Bürger können sich bis 21. Dezember 2015  in der Gemeindeverwaltung bewerben.

Gemeinde Tuntenhausen

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Zurück zur Übersicht: Tuntenhausen

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser

MEHR AUS DEM RESSORT