Pressemeldung Mittelalterliche Phantasie Veranstaltungen

14. Maxlrainer Ritterspiele - weltgrößtes Mittelalterfestival

Tuntenhausen - Am 21. und 22. September gastiert das Mittelalterlich Phantasie Spectaculum (MPS), das mit bis zu 3.000 Mitwirkenden größte reisende Mittelalterfestival der Welt, erneut auf Schloss Maxlrain bei Tuntenhausen. 

Auf zwei Kampfplätzen erleben die Zuschauer mehrmals täglich die Ritterturniere der international bekannten Formationen "EHS-Team" und der "Fechtkampfgruppe Fictum". Am Samstag, den 21. September nach Einbruch der Dunkelheit versammelt sich das Publikum zur spektakulären Nachtfeuershow der Ritter zu Pferde, an die sich das atemberaubenden MPS-Feuerspektakel anschließt. Auf den zwei Musikbühnen und dem Unplugged-Musikbereich erklingt abwechslungsreiche Livemusik mit Spitzenbands der Mittelalter- und Folkszene: Saltatio Mortis, Letzte Instanz, Versengold, Mr. Hurley & Die Pulveraffen, Saor Patrol, Cultus Ferox, Weltenkrieger und Harmony Glen. 

Bei Jung und Alt gleichermaßen beliebt ist das Gauklerduo Forzarello, die Stelzentheater Feuervögel, der Gaukler Lupus, das Puppentheater Kiepenkasper, der Bettler Hässlicher Hans und das Urgestein des MPS, der Kraftjongleur Bagatelli. 

Heavy Metal für Kinder

Zum ersten Mal in Maxlrain ist die Band Heavysaurus mit einem Auftritt am Sonntag, den 22. September zu sehen. Heavysaurus treten als Dinosaurier und Drachen kostümiert auf und spielen in moderater Lautstärke Heavy-Metal-Musik für Kinder ab 3 Jahren - ein Riesenspaß auch für die begleitenden Erwachsenen. 

Täglich wird ein großes Bruchenballturnier mit zahlreichen Mannschaften aus den Bereichen Heerlager, Markthändler und Künstler veranstaltet. Beim Bruchenball geht es darum, einen bis zu 120 kg schweren Ball, eigentlich eine mit Stroh oder Tannenzapfen gefüllte Kuhhaut von 90 bis 120 cm Durchmesser, in den gegnerischen Torkreis zu befördern. Mit diesem Kampfspiel maßen früher die Knappen der Ritter ihre Kräfte, nachdem sie sich bis auf die Bruche, die mittelalterliche Unterhose, entkleidet hatten und vom Schiedsrichter auf verbotene Waffen durchsucht worden waren. 

Auch die "Ritter der Maxlrainer Tafelrunde" werden den Plan mit Ihrem Lager bereichern und den Maxlrainer Ritterschlag mit organisieren und begleiten. Diese Ritterschaft entstand durch eine Idee des Maxlrainer Brauereidirektors Roland Bräger, dem Erfinder und Veranstalter des MPS Gisbert Hiller, und dem damaligen Marktvogt Ede Ball. 

Das beste Kostüm gewinnt

Das MPS freut sich auf viele Besucher in mittelalterlichen und phantastischen Gewandungen gleich welchen Genres und welcher Epoche der Zeitgeschichte. Denn einmal an jedem Tag versammeln sich Ritter, Orks, Hobbits, Burgfräulein und Steampunker an der Kampfplatzbühne, wo die drei bestgewandeten Besucher vom anwesenden Publikum gekürt und von Bruder Rectus mit Gold überschüttet werden. Die zahlreichen Heerlager auf dem Veranstaltungsgelände gewähren den Besuchern Einblick in die Zeit des 13. Jahrhunderts. Hier werden Waffen repariert und neu geschmiedet, dort wird mittelalterlich gekocht, und die verwegenen Kämpfer und Söldner üben sich in ihrer Kampfkunst. Alle Heerlager beantworten gerne auch die Fragen der Gäste zu handwerklichen Künsten, Gewandungen und zu allem, was im Lager noch zu sehen und zu erleben ist. 

Tausende Sitzplätze unter Sonnensegeln und an den Bühnen und Arenen laden zum Rasten und Entspannen ein. 98 Händler bieten Ihre Waren feil und zahlreiche Tavernen, Kaffeestände und Garküchen sorgen dafür, dass kein Besucher hungern oder dursten muss. Der Sonntag ist Familientag - alle Gäste unter 16 Jahren und ab 66 Jahren zahlen keinen Eintritt. Öffnungszeiten: Samstag von 11 bis 0 Uhr, Sonntag von 11 bis 19 Uhr - Spielpläne und alle Informationen auf www.spectaculum.de und www.facebook.com/mpsfestival.

Pressemeldung Mittelalterliche Phantasie Veranstaltungen

Quelle: mangfall24.de

Rubriklistenbild: © picture alliance/dpa

Zurück zur Übersicht: Tuntenhausen

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser

MEHR AUS DEM RESSORT