B15: Auto bleibt auf Dach liegen

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+

Schechen - Auf der B15 bei Schechen hat es auf Höhe Erlensee einen Verkehrsunfall gegeben, ein Auto blieb auf dem Dach liegen.

Laut Polizei gab es fünf zum Teil schwerverletzte Personen, nach ersten Informationen war man zunächst von weniger schweren Verletzungen ausgegangen. Gegen 19.15 Uhr übersah ein von Schechen kommender Kleintransporter den auf der B15 fahrenden Pkw und stieß mit diesem im Heckbereich zusammen. Aufgrund des Anstoßes drehte sich das und kam nach rechts von der Fahrbahn ab, wo er sich überschlug und auf dem Dach zum Liegen kam.

Die zum Teil eingeklemmten Personen konnten von Ersthelfern vor Ort aus dem Fahrzeug geborgen werden. Bei dem Unfall wurden drei Personen verletzt und ins Klinikum Rosenheim gebracht. Die B15 war für eine Stunde komplett gesperrt. 

Unfall auf B15

Nur vier Stunden später ereignete sich rund zwei Kilometer von der ersten Unfallstelle entfernt ein weiterer schwerer Verkehrsunfall. Ein Autofahrer wollte die B15 vom Ortsteil Hart kommend in Richtung Oberwöhrn überqueren. Er übersah dabei einen Renault-Fahrer aus Eggenfelden, der in Richtung Wasserburg fuhr. Der Renault rammte in die rechte Seite des VW T3.

Durch die Wucht des Aufpralles wurde der VW-Lenker aus dem Fahrzeug geschleudert und schwer verletzt, der Fahrer aus Eggenfelden wurde nur leicht verletzt. Der VW-Fahrer dürfte wohl nicht angeschnallt gewesen sein, ob Alkohol hier eine Rolle spielt, wird noch geprüft, eine Blutentnahme wurde angeordnet.

Die Feuerwehren aus Hochstätt und Rott waren vor Ort, reinigten die Fahrbahn und leisteten weitere technische Unterstützung. Die B15 war für rund zwei Stunden nur einspurig befahrbar.

Zurück zur Übersicht: Mangfalltal

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser