Verkehrsinsel weg, Parkplätze hin

Bruckmühl - Auf der letzten Sitzung des Bauausschusses wurden für Bruckmühl 30 neue Parkplätze genehmigt. Gleichzeitig beschloss man die Beseitigung des gefährlichen Kreisverkehrs.

Die beiden Grundstücke sollen mit einfachen und doppelten Garagenzeilen mit Flachdächern als auch mit offenen Parkplätzen bestückt und mit drei Zufahrten von der Sudetenstraße aus versehen werden

Die Flachdachgestaltung der Garagen wurde laut Bauamt gewählt, um keine zu überdimensionierten Baukörper entstehen zu lassen. Die Garagen werden so platziert, dass die Sicht auf das unmittelbar nördlich gelegene Naturdenkmal gewahrt bleibt und eine so genannte "Riegelverbauung" wie südlich der Sudetenstraße verhindert wird.

Das nördlich liegende Naturdenkmal wird nach Aussage der Bauverwaltung, Cornelia Stahl, nur von einem minimalen neun Quadratmeter großen Bereich von den Baumaßnahmen (keine Baumfällung) tangiert. Weiter führte sie aus, dass die drei geplanten Zufahrten von der Sudetenstraße aus unumgänglich sind.

Abschließend warf sie noch die Frage auf, was mit der vor einigen Jahren errichteten Verkehrsinsel geschehen soll. Alternativen: entweder eine Verlagerung oder gar eine komplette Beseitigung.

Zweiter Bürgermeister Richard Richter (CSU/PW) sprach von einer gelungenen und schlüssigen Konzeption.

SPD-Sprecher Michael Bernpaintner zeigte sich unschlüssig bei den drei aufeinander folgenden Zufahrten. Er hatte dabei auch die Sicherheit der Fußgänger im Auge. OLB-Rat Josef Wörndl sprach sich für eine Beseitigung der Verkehrsinsel aus: "Das Umfahren der Insel gerade von Radfahrern zieht gefährliche Ausweichmanöver von Autofahrern nach sich." Am Ende plädierte er noch für eine sichtbare Abtrennung eines eigenen Radfahrstreifens.

Markus Zehetmaier, Bauverwaltung, berichtete in diesem Zusammenhang von vermehrten Bürgerbeschwerden, die in der Insel erhöhtes Gefährdungspotenzial sehen. Hubert Maier und Robert Plank, beide CSU/PW, schlossen sich der Argumentation von Wörndl an.

Letztlich sprach sich das Gremium einstimmig für den Änderungsantrag samt Beseitigung der Verkehrsinsel aus.

tn/Mangfall-Bote

Rubriklistenbild: © pa

Zurück zur Übersicht: Mangfalltal

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser

MEHR AUS DEM RESSORT