"Vor-Ab-Riss" auf 2000 Quadratmetern

+
Spannende Projekte werden im Februar Einzug in das leerstehende Rathaus halten, das von Künstlern friedlich (und genehmigterweise) "besetzt" wird.

Bad Aibling - Über 2000 Quadratmeter Platz für Installationen, Fassadengestaltung Theater, Ausstellungen und vieles mehr: Dem Kunstverein Bad Aibling steht eine einzigartige Gelegenheit ins Haus.

Die Stadt Bad Aibling stellt ihm für den Monat Februar 2011 das im März zum Abriss bestimmte Rathaus zur Verfügung.

Das Haus mit einer Fläche von über 2000 Quadratmetern ist leergeräumt; Licht, Heizung und WCs bleiben jedoch in Betrieb. Somit stimmen die Voraussetzungen für eine Vielzahl von Veranstaltungen.

Der Vorstand des Kunstvereins hat dieses einmalige Angebot der Stadt trotz kurzer Vorlaufzeit angenommen und sucht nun noch interessierte Künstler aus allen Sparten (Einzelkünstler, Gruppen, Schulen, Kunstakademien).

"Vor-Ab-Riss" - so lautet der vorläufige Arbeitstitel, und alles ist machbar, Vielfalt und Kreativität sind gewünscht: Fassadengestaltungen, Installationen, Licht, Ton, Film, Foto, Wasserkunst, Grafik, Bildhauerei, Medienkünste, Malerei, Spontanaktionen, Theater, Wort, Musik, Performances, Graffitis und vieles mehr. Nicht in Frage kommen Zerstörung, Vandalismus, Sicherheits- und Verkehrsbeeinträchtigungen sowie Lärmbelästigungen.

Vom 5. (Eröffnung) bis zum 26. Februar findet Kultur in jeder Art statt: Konzerte - von Klassik bis Punk - Lesungen, Theater, Performances und natürlich Kunst in ihrer ganzen Bandbreite.

Der Kunstverein selbst will das erste Obergeschoss nutzen: In den Räumlichkeiten der Stadtbücherei, die im Januar in das Heimathaus umzieht, wird die jährliche (unjurierte) Mitgliederausstellung stattfinden. Zudem stellt der Verein seinen (kunst)aktiven Mitgliedern Büroräume sowie den offenen Treppen- und Flurbereich zu Verfügung.

Die Musikschule Müller, Drum to Drum, VHS, Fokus und verschiedene Schulen haben jetzt schon ihre Beteiligung an den Aktionen zugesagt. Nachdem das Vorhaben auch im Internet vorgestellt wurde, erhält der Kunstverein Bewerbungskonzepte aus ganz Deutschland von zum Teil arrivierten Künstlern und Kunstakademien. Erwartet wird laut Kunstvereinsvorsitzendem Benno Kretschmann ein schlüssiges Konzept - nur kein reiner "Verkaufsladen".

Bewerbungen und weitere Infos über kontakt@kunstverein-bad-aibling.de.

Mangfall-Bote

Zurück zur Übersicht: Mangfalltal

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser

MEHR AUS DEM RESSORT