Unfall auf A8 zwischen Weyarn und Irschenberg

Ford schleudert gegen Leitplanke - Mann aus Raum Berchtesgaden mit Heli in Klinik

Weyarn - Am Montagmorgen kam es auf der A8 zwischen Weyarn und Irschenberg zu einem schweren Verkehrsunfall. *Aktuelle Verkehrsmeldungen*

Update, 7.50 Uhr: Pressemeldung der Polizei

Am Montag, 27. Mai, kurz nach 5.30 Uhr kam es auf der A8 in Richtung Salzburg im Gemeindebereich Irschenberg zu einem schweren Unfall. 


Ein 32-jähriger aus dem Landkreis Berchtesgadener Land fuhr mit seinem Ford in der Steigungsstrecke des Irschenberges auf der linken Spur und zog laut Zeugenaussagen von dieser linken Spur ohne Anlass plötzlich nach rechts und kollidierte schließlich mit dem Heck eines auf der rechten Fahrspur fahrenden Sattelzuges eines 47-jährigen Slowaken. 

Durch den Anprall wurde der Wagen wieder nach links geschleudert und blieb schließlich an der Mittelleitplanke stehen. Die beiden Insassen des Ford wurden dabei schwer verletzt, der Fahrzeugführer kam mit dem Rettungshubschrauber in eine Münchner Klinik, die 58-jährige Beifahrerin wurde mit dem Rettungswagen ins Krankenhaus eingeliefert. Der Fahrer des Sattelzuges blieb unverletzt. 


Aufgrund der notwendigen Bergungsmaßnahmen waren Einsatzkräfte der Feuerwehren Irschenberg, Miesbach und Weyarn, und des Bayerischen Roten Kreuzes sowie der Autobahnmeisterei Holzkirchen vor Ort im Einsatz. Insgesamt entstand ein Sachschaden von etwa 19.000 Euro, der beschädigte Sattelzug konnte seine Fahrt bis zur nächsten Werkstatt fortsetzen, der schwer beschädigte Wagen musste abgeschleppt werden.

Pressemeldung der Autobahnpolizeistation Holzkirchen

Update, 7.22 Uhr: 

Mittlerweile konnte die A8 zwischen Weyarn und Irschenberg in Fahrtrichtung Salzburg wieder freigegeben werden. Die Unfallstelle konnte geräumt werden und der Verkehr fließt wieder. Der Stau löst sich langsam auf. 

Update, 6.53 Uhr: 

Laut aktuellen Verkehrsmeldungen konnte die A8 zwischen Weyarn und Irschenberg teilweise wieder freigegeben werden. Es kommt dennoch zu erheblichen Behinderungen. Laut bayerninfo.de staut es sich auf dreieinhalb Kilometern.  

Erstmeldung:

Wegen eines schweren Unfalls auf der A8 zwischen Weyarn und Irschenberg am Fuße des Irschenbergs musste die A8 in Fahrtrichtung Salzburg komplett gesperrt werden. Eine Sprecherin der Autobahnpolizeistation Holzkirchen bestätigt gegenüber mangfall24.de einen "schweren Verkehrsunfall". Es sei zu einem Zusammenstoß zwischen zwei Fahrzeugen gekommen. "Es wurden zwei Personen schwer verletzt", ergänzte die Sprecherin. Weitere Informationen liegen derzeit noch nicht vor. 

Die A8 in Richtung Salzburg bleibt vorerst gesperrt. Ortskundige Autofahrer werden deshalb gebeten, das Gebiet weiträumig zu umfahren. Verkehrsteilnehmer, welche sich bereits auf der A8 befinden, werden aufgefordert, eine Gasse für Rettungs- und Einsatzfahrzeuge zu bilden.

A8: Blickrichtung München

*Weitere Informationen folgen*

Quelle: mangfall24.de

Rubriklistenbild: © Screenshot bayerninfo.de

Kommentare