Audifahrer haut einfach ab

17-jähriger Motorradfahrer entkommt bei Achenmühle brenzliger Situation

Törwang/ Achenmühle - Am Sonntag hatte ein 17-jähriger Motorradfahrer riesiges Glück: Er konnte einen Unfall gerade noch verhindern. Ein Audi-Fahrer legte ein gefährliches Überholmanöver ein und verursachte beinah einen Crash.

Die Pressemeldung der Polizei im Wortlaut:

Am 24. März gegen 13 Uhr, fuhr ein 17-jähriger Motorradfahrer, aus Bad Aibling, mit seinem Leichtkraftrad auf der Kreisstraße RO 9 v on Törwang in Richtung Achenmühle. Etwa in der Mitte der Strecke zwischen Törwang und Achenmühle kam ihm in einer Linkskurve ein Radfahrer gefolgt von einem weißen Audi entgegen. Der weiße Audi, gefahren von einem älteren Mann, überholte den Radfahrer in der Kurve und kam dabei auf die Fahrspur des Motorradfahrers. Der Motorradfahrer konnte einen Zusammenstoß mit dem Audi nur noch durch abruptes Ausweichen verhindern, wobei er die Leitplanke touchierte.

Der Audi Fahrer fuhr einfach weiter, ohne sich um seine Pflichten zu kümmern.

Durch das Touchieren der Leitplanke entstand am Motorrad ein Sachschaden, welcher auf rund 800 Euro geschätzt wird. Der Sachschaden an der Leitplanke wird auf rund100 Euro geschätzt.

Die Polizeiinspektion Brannenburg sucht nun nach Zeugen, die Angaben zum oben genannten Unfall machen können. Diese melden sich bitte unter 08034 / 90680.

Pressemitteilung Polizeiinspektion Brannenburg

Rubriklistenbild: © picture alliance/dpa (Symbolbild)

Zurück zur Übersicht: Polizei

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser

MEHR AUS DEM RESSORT