Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Schwerer Betriebsunfall in Aschau

300-Kilo-Container kracht aus zwei Metern Höhe auf Mann - Schwer verletzt

Am Dienstag (6. April) kam es zu einem schweren Betriebsunfall. Beim Aufladen eines Wertstoffcontainers rutschte dieser aus der Halterung und stürzte auf einen Mann. Dieser wurde sofort in das nahegelegene Klinikum gebracht.

Pressemitteilung im Wortlaut

Aschau im Chiemgau - Einen guten Schutzengel schien am Dienstag ein 30-jähriger Mann aus dem Landkreis Rosenheim gehabt zu haben.

Beim Aufladen eines Wertstoffcontainers kam es am Dienstag (6. April), gegen 9.15 Uhr zu einem folgenschweren Unfall.

Aus bislang ungeklärter Ursache rutschte der rund 300 Kilogramm schwere Container beim Anheben aus rund zwei Metern Höhe aus der Halterung und fiel auf den Mitarbeiter der Wertstofffirma herab. Dieser wurde am Kopf erwischt und am rechten Unterschenkel schwer verletzt. Nach der schnellen Versorgung durch den Rettungsdienst wurde der Herr mit einer Unterschenkelfraktur des rechten Beins, sowie einer Gehirnerschütterung, ins Klinikum Prien verbracht.

In Anbetracht aller Umstände hätte dieser Unfall durchaus tödlich enden können.

Aus der Pressemitteilung der Polizeiinspektion Prien im Wortlaut

Rubriklistenbild: © Karl-Josef Hildenbrand

Kommentare