Audi kracht in Fiat 500

Heftiger Unfall führt zu Totalschaden auf der Auffahrt A8 bei Irschenberg

Am 12. Februar, um 8 Uhr, mussten Einsatzkräfte der Feuerwehr Irschenberg, der Straßenmeisterei Hausham und der Polizei Miesbach zu einem Verkehrsunfall mit großem Sachschaden zum Irschenberg ausrücken.

Die Mitteilung der Polizei im Wortlaut

Irschenberg - Ein 24-jähriger in Aying lebender kroatischer Staatsbürger befuhr mit seinem Audi die B 472 von Irschenberg kommend in wollte nach links abbiegen, um auf die Autobahn in Richtung Salzburg aufzufahren. Dabei übersah er eine 22-jährige Miesbacherin mit ihrem Fiat 500, die auf dem Weg in die Arbeit nach Irschenberg war.

So kam es im Einmüdungsbereich der B 472 zur Auffahrt zur A 8 zu einem heftigen Zusammenstoß der beide Fahrzeuge. Die Miesbacherin erlitt einen Schock und wurde ins Krankenhaus Agatharied eingeliefert. So endete ihr Arbeitstag, noch bevor er richtig begonnen hatte bei -12 ° Außentemperatur und schönstem Sonnenschein. Der Kroate wollte das Wochenende in Kroatien verbringen. Auch das dürfte sich erledigt haben.

Der Audi-Fahrer wurde nicht verletzt. An den Fahrzeugen entstand ein Gesamtschaden in Höhe von rund 20.000 Euro. Beide Fahrzeuge dürften wohl nicht mehr zu reparieren sein und wurden abgeschleppt. Die Einsatzkräfte der Feuerwehr Irschenberg sicherten die Unfallstelle, reinigten mit den Bediensteten der Straßenmeisterei Hausham die Fahrbahn und leiteten den Verkehr um die Unfallstelle herum. Auslaufende Betriebsstoffe mussten gebunden werden. Zu größeren Verkehrsbehinderungen kam es nicht.

Den Kroaten erwarten zumindest eine hohe Geldbuße und Punkte in Flensburg.

Pressemitteilung Polizei Miesbach

Rubriklistenbild: © Stefan Puchner/dpa

Kommentare