Grenzpolizei Kreuth auf der A8 beim Seehamer See

Dreifach gefälscht: Kontrollierter Mercedes darf garnicht auf der Straße sein

A8/Seehamer See - Mit gefälschten Kennzeichen und zwei Falschdokumenten war ein 45-Jähriger unterwegs, als er am Mittwoch, 30. September, um 22.30 Uhr, von Schleierfahndern der Grenzpolizeistation Kreuth kontrolliert wurde.

Den Fahndern fiel auf der A8 in Fahrtrichtung Salzburg ein Mercedes mit litauischen Kennzeichen auf, den sie am Parkplatz Seehamer See überprüften.

Es stellte sich heraus, dass sowohl die angebrachten Kennzeichen, als auch das vorgezeigte litauische Fahrzeugdokument und der Versicherungsschein Fälschungen waren. 

Der nicht zugelassene Mercedes wurde abgestellt und der gebürtige Rumäne vorläufig festgenommen. Er musste einen vierstelligen Eurobetrag als Sicherheit hinterlegen, bevor er nach Beendigung der polizeilichen Maßnahmen wieder auf freien Fuß gesetzt wurde.

Die Kriminalpolizei Rosenheim hat die weiteren Ermittlungen übernommen.

Pressemitteilung Grenzpolizeiinspektion Raubling

Rubriklistenbild: © Peter Kneffel/dpa

Kommentare