Sperrung zwischen Bad Feilnbach und Bad Aibling war Folge

Abschleppwagen gerät auf St2089 in den Graben

Bad Feilnbach - Am Samstag geriet ein Abschleppfahrzeug auf der Staatsstraße 2089 zwischen Bad Feilnbach und Bad Aibling nach rechts von der Fahrbahn ab und rutschte in den Graben.

Der Unfall ereignete sich nach ersten Erkenntnissen, da ein dem Abschleppfahrzeug entgegenkommender bis dato unbekannter Autofahrer zu weit auf der Gegenfahrbahn fuhr und der Abschleppwagenfahrer so ausweichen musste.

Der Abschleppwagenfahrer musste nach dem Unfall selbst von einem anderen, größeren Abschleppfahrzeug geborgen werden. Hierzu musste die Staatsstraße im Zeitraum von 11.20 - 11.40 komplett gesperrt werden. Desweiteren war sie bis 13.50 Uhr nur einseitige befahrbar, da eine größere Ölspur durch den Unfall entstanden war und von der Feuerwehr und einer Spezialfirma gereinigt werden musste.

Die Verkehrslenkung übernahmen Beamte der Polizeiinspektion Brannenburg.

Pressemeldung Polizeiinspektion Brannenburg

Quelle: mangfall24.de

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Polizei

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Live: Top-Artikel unserer Leser