Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Auf dem Parkplatz des Sportparks Bad Aibling

Metallzaun zerstört: Polizei sucht nach ungeschicktem Drifter

Bad Aibling - Schon seit längerem vermuten die Behörden, dass sich auf dem Parkplatz des Sportparks Bad Aibling immer wieder sogenannte "Drifter" treffen. Nun sucht die Polizei nach dem Fahrer, der dabei einen Metallzaun zerstört hat.

In der Nacht vom 22. januar auf den 23. Januar ereignete sich eine Verkehrsunfallflucht auf dem Parkplatz des Sportparks Bad Aibling/ Otto-Wels-Straße in Bad Aibling. Dort befindet sich ein Metallzaun, welcher das Jugendkartgelände umgrenzt. Vor dem Zaun konnten Spuren eines Pkws festgestellt werden, welche darauf hinweisen, dass dort des Öfteren “Gedriftet” wird. Bei einem solchen Drift, ist ein unbekannter Wagen vermutlich ausgebrochen und gegen den Zaun gerutscht.

Der Metallzaun wurde durch den Aufprall verbogen und aus der Verankerung gerissen. Der Schaden wird auf eine Höhe von etwa 600 Euro geschätzt.

Zeugen des Vorfalls werden gebeten, sich bei der Polizeiinspektion Bad Aibling unter der Tel.Nummer: 08061/9073-0 zu melden.

Pressemeldung Polizeiinspektion Bad AIbling

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Kommentare