Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Samstag

Polizei sucht Zeugen: Seltsamer Vorfall in Bad Aibling

Bad Aibling - Die Polizei sucht nach einem bizarren Vorfall am Samstag nach Zeugen: Ein Unbekannter hatte nach einem halsbrecherischen Wendemanöver direkt vor einer Gruppe junger Leute gehalten und sie angesprochen.

Am Samstag, den 19. Dezember, zwischen 14 und 15 Uhr, gingen drei junge Männer vom Pullacher Kreisel in Kolbermoor bei der Aral-Tankstelle, in Richtung Haltestelle Bad Aibling/Kurpark, als vor ihnen ein schwarzes Auto, vermutlich mit Fließheck, verkehrswidrig wendete, und vor den Männern auf dem Bürgersteig zum Stehen kam. 

Der Fahrer des Fahrzeuges stieg aus und sagte: „Kommt her.“ Die drei Männer gingen daraufhin in eine andere Richtung weiter. Der Unbekannte stieg wieder in seinen Wagen und fuhr davon. Im Fahrzeug saß eine etwa 25-jährige weibliche Person.

Der Fahrzeugführer wurde wie folgt beschrieben:

Etwa 30 Jahre, schlank, schwarze kurze Haare, Kinn-/Backenbart, bekleidet mit einem beigen Pullover.

Die Polizei sucht Zeugen zur Klärung des Sachverhalts.

Pressemeldung Polizeiinspektion Bad Aibling

Rubriklistenbild: © dpa

Kommentare