Wintereinbruch bei Bad Aibling

Schneefall lockte rücksichtslose "Autoposer" an 

Bad Aibling - Sogenannte "Autoposer" nutzten den Wintereinbruch, um bei Bad Aibling ihre fragwürdigen "Fahrkünste" zu präsentieren.

Am späten Mittwochabend, 17.Januar, gegen 22.15 Uhr gingen im Minutentakt Anrufe genervter Anwohner im Bereich des B&O Geländes in Mietraching/Bad Aibling auf der Polizeiinspektion Bad Aibling ein. Grund war eine massive Lärmbelästigung durch driftende Fahrzeuge im Bereich des „Echelon Festgeländes“. 

Die Fläche wird zur kalten Jahreszeit immer wieder durch viele Fahrzeugführer missbraucht um die eigenen Fahrkünste auf „schneebedeckter“ Fahrbahn zu präsentieren. Durch eine sofort anrückende Streifenwagenbesatzung der PI Bad Aibling konnten mehrere Fahrzeuge driftenderweise festgestellt werden. 

Aufgrund der örtlichen Gegebenheiten konnten sich drei Fahrzeuge unerkannt entfernen. Zwei PKW konnten durch die Beamten jedoch gestellt und einer Kontrolle unterzogen werden. Die Sachbearbeitung wird an die im letzten Jahr gegründete „Ermittlungsgruppe Autoposer“ übergeben, welche eine Ordnungswidrigkeiten Anzeige gegen beide Fahrzeugführer erstellen wird. Die Polizei wird auch weiterhin verstärkt die betreffenden Bereiche aktiv bestreifen um den sogenannten „Autoposern“ keinen Darstellungsraum im Straßenverkehr zu bieten.

Pressemeldung der Polizeiinspektion Bad Aibling

Quelle: mangfall24.de

Rubriklistenbild: © dpa ( Symbolbild)

Zurück zur Übersicht: Polizei

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser

MEHR AUS DEM RESSORT