Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

"Endstation" Äußere Münchner Straße

Bad Aiblinger (22) donnert mit 110 Sachen durch Rosenheim

Rosenheim - In der Nacht von Sonntag auf Montag führten Beamte der Rosenheimer Polizei im Bereich der Äußeren-Münchener-Straße eine Geschwindigkeitskontrolle mittels Lasermessgerät durch. Die Bilanz fiel ernüchternd aus:

Im Rahmen der Kontrolle wurden mehrere Fahrzeuge angehalten und kontrolliert wegen zum Teil erheblicher Überschreitung der zulässigen Höchstgeschwindigkeit von 50 km/h im Messbereich. Auf die drei Fahrer kommt jeweils ein Bußgeld und Punkte in Flensburg zu. 

Ein 22-jähriger Autofahrer aus Bad Aibling droht die Verdoppelung des Bußgeldes sowie ein einmonatiges Fahrverbot aufgrund von Vorsatz. Er wurde mit rund 110 km/h gemessen, statt der erlaubten 50 km/h.

Pressemeldung Polizei Rosenheim

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

Kommentare