"Endstation" Äußere Münchner Straße

Bad Aiblinger (22) donnert mit 110 Sachen durch Rosenheim

Rosenheim - In der Nacht von Sonntag auf Montag führten Beamte der Rosenheimer Polizei im Bereich der Äußeren-Münchener-Straße eine Geschwindigkeitskontrolle mittels Lasermessgerät durch. Die Bilanz fiel ernüchternd aus:

Im Rahmen der Kontrolle wurden mehrere Fahrzeuge angehalten und kontrolliert wegen zum Teil erheblicher Überschreitung der zulässigen Höchstgeschwindigkeit von 50 km/h im Messbereich. Auf die drei Fahrer kommt jeweils ein Bußgeld und Punkte in Flensburg zu. 

Ein 22-jähriger Autofahrer aus Bad Aibling droht die Verdoppelung des Bußgeldes sowie ein einmonatiges Fahrverbot aufgrund von Vorsatz. Er wurde mit rund 110 km/h gemessen, statt der erlaubten 50 km/h.

Pressemeldung Polizei Rosenheim

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

Zurück zur Übersicht: Polizei

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser

MEHR AUS DEM RESSORT