Am Sonntag in Rosenheim

Kein guter Platz für ein Fitness-Studio: Rosenheimer (34) „turnt“ auf Baustelle

Rosenheim - Am Sonntagabend gegen 23.30 Uhr, entschied sich ein 34-jähriger Rosenheimer auf einer Baustelle bei Aising „Sport“ zu machen. Als die Polizei sich einschaltete reagierte der 34-Jähriger plötzlich aggressiv.

Die Pressemeldung der Polizei Rosenheim im Wortlaut:

Anwohner verständigten die Rosenheimer Polizei, dass auf einer Baustelle im Ortsteil Aising ein Mann herumturnen soll. Vor Ort konnte ein 34-jähriger Mann aus Rosenheim angetroffen werden. Er schilderte den Beamten gegenüber, dass er dort „Sport“ machen würde und da die Fitnessstudios zurzeit geschlossen haben, wäre die Baustelle seine Alternative, dort könne er Klimmzüge und schwere Gegenstände heben.

Die Beamten gaben ihm zu verstehen, dass dies keine so gute Idee sei und der 34-Jährige zeigte sich plötzlich aggressiv, uneinsichtig und provokant gegenüber den Beamten. Nach längerem Zureden ging der Rosenheimer dann doch von der Baustelle und er wird sich zukünftig eine andere, geeignete Sportstätte auf Empfehlung der Polizei suchen.

Die Pressemeldung der Polizei Rosenheim

Rubriklistenbild: © Hauke-Christian Dittrich/dpa

Kommentare