Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Appell des Polizeipräsidenten an alle Hundebesitzer

Fahrzeug als tödliche Hitzefalle: „Lassen Sie Ihre treuen Vierbeiner nicht alleine im Fahrzeug zurück“

Polizeipräsident Robert Kopp mit seiner weißen Schäferhündin Nala
+
Polizeipräsident Robert Kopp mit seiner weißen Schäferhündin Nala

Der Sommer scheint langsam bei uns anzukommen. Nachdem die Temperaturen merklich steigen und wunderbares Sommerwetter erwartet wird, appelliert Polizeipräsident Robert Kopp an alle Hundebesitzer: „Lassen Sie Ihre treuen Vierbeiner nicht alleine im Fahrzeug zurück! Das Fahrzeuginnere kann schnell zur tödlichen Gefahr für die Tiere werden!“ “

Die Mitteilung im Wortlaut:

Südliches Oberbayern - Langsam aber sicher kommt der Sommer auch in unserer Region an. Endlich werden dann die lange ersehnten, sommerlichen Temperaturen erreicht. In dem Zusammenhang warnt das Polizeipräsidium Oberbayern Süd eindringlich davor, Tiere alleine im Fahrzeug zurück zu lassen.

Der Präsident des Polizeipräsidiums Oberbayern Süd, Robert Kopp, ist selbst stolzer Besitzer einer weißen Schäferhündin. Gerade auch deshalb ist es ihm ein besonderes Anliegen, sich mit einer großen Bitte an alle Hundebesitzer zu wenden: „Lassen Sie Tiere nicht in versperrten Fahrzeugen zurück! Insbesondere bei sommerlichen Temperaturen kann das Fahrzeuginnere nach nur 15 Minuten zu einer tödlichen Hitzefalle werden! Dies wird leider immer wieder auch von Tierhaltern unterschätzt!“

Pressemitteilung des Polizeipräsidiums Oberbayern Süd

Kommentare