Not-OP nach Arbeitsunfall

Vogtareuther (76) schneidet sich mehrere Finger mit Kreissäge ab

Vogtareuth - Am Donnerstagnachmittag gegen 15 Uhr schnitt sich ein 76-Jähriger aus Leiten bei Vogtareuth mit einer Kreissäge mehrere Finger ab.

Die Pressemeldung der Polizeiinspektion Rosenheim im Wortlaut:

Ein 76-jähriger Mann aus Vogtareuth schnitt mit einer Kreissäge alte Bretter zu Brennholz für seinen Privatgebrauch zusammen. Bei den Arbeiten verkantete sich plötzlich ein Stück Holz in der Säge. Der Mann wollte das eingeklemmte Holzstück beseitigen und rutschte dabei aber mit der Hand plötzlich ab und geriet mit seiner Hand in das rotierende Sägeblatt.

Ihm wurden dabei mehrere Finger abgetrennt und sofort die Rettungskräfte verständigt. Der Vogtareuther wurde ins Klinikum Rosenheim transportiert, mit einer sofortigen erfolgten Operation.

Nach derzeitigem Ermittlungsstand ist Fremdverschulden auszuschließen. Aktuell liegen noch keine polizeilichen Erkenntnisse zur medizinischen Wiederherstellung der Hand vor.

Die Pressemeldung der Polizei

Rubriklistenbild: © Pixabay (Symbolbild=

Kommentare