Unfallflucht, Trunkenheit und ohne Fahrerlaubnis in Aßling

Mit drei Promille neben seinem Auto gefunden - Fahrer (40) war ohne Führerschein unterwegs

Aßling - Am 9. November gegen 10.14 Uhr wurde eine Streifenbesatzung nach Aßling / Steinkirchener Straße gerufen.

Hier war ein 40-Jähriger aus dem südlichen Landkreis Ebersberg neben seinem VW Passat liegend aufgefunden worden. Bei seinem Fahrzeug lief der Motor noch. Es konnte ermittelt werden, dass er zuvor mit dem Fahrzeug gefahren ist. Bei ihm wurde deutlicher Alkoholgeruch festgestellt. Ein Atemalkoholtest ergab einen Wert von über 3 Promille, was eine anschließende Blutabnahme im Krankenhaus zur Folge hatte. Weiterhin wurde durch die Beamten festgestellt, dass der 40-jährige gar keinen Führerschein hatte.

Das benutzte Fahrzeug wies deutliche Unfallspuren auf und konnte im Nachgang einem Verkehrsunfall zugeordnet werden, bei welchem auf der Kreisstraße EBE20 kurz vor Aßling ein Verkehrsschild umgefahren wurde.

Den 40-jährigen erwartet nun ein Strafverfahren wegen Gefährdung des Straßenverkehrs infolge Alkohol, Verkehrsunfallflucht und Fahren ohne Fahrerlaubnis.

Es konnte bislang nicht abschließend geklärt werden, ob der 40-jährige bei seiner Fahrt in Aßling am 9. November noch weitere Schäden mit dem Pkw verursacht hat. Sollte der blaue VW Passat in diesem Bezug jemandem aufgefallen sein, bittet die Polizeiinspektion Ebersberg um Mitteilung unter der Tel.: 08092/8268-0

Pressemitteilung Polizeiinspektion Ebersberg

Rubriklistenbild: © Karl-Josef Hildenbrand/dpa

Kommentare