Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Hoher Sachschaden

Auffahrunfall in Rimsting löst Kettenreaktion aus: Drei Personen verletzt

Bei einem Unfall in der Bahnhofstraße in Rimsting am Montagnachmittag wurden drei Menschen verletzt.

Die Pressemitteilung im Wortlaut

Am 5. Juli, gegen 17.45 Uhr, ereignete sich auf der Bahnhofstraße in Rimsting in Fahrtrichtung Gstadt ein Verkehrsunfall mit drei beteiligten Autos.

Hierbei übersah eine Fahrzeuglenkerin einen vorausfahrenden Pkw, welcher aufgrund einer verkehrsbedingten Staubildung halten musste, und fuhr diesem hinten auf. Durch die Wucht des Aufpralls wurde dieser Pkw auf einen bereits ebenfalls stehenden Pkw aufgeschoben.

Alle beteiligten Personen wurden leicht verletzt ins Klinikum Prien verbracht. Bei den Fahrzeugen entstand ein hoher Sachschaden.

Vor Ort waren drei Rettungswagen und ein Notarztfahrzeug, sowie der Örtliche Einsatzleiter des Rettungsdienstes. Die Feuerwehr Rimsting war mit drei Fahrzeugen und 22 Feuerwehrmänner und -frauen vor Ort und übernahm die Verkehrslenkung sowie die Reinigung der Fahrbahn.

Zwei beteiligte Fahrzeuge waren nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden.

In diesem Zusammenhang wird darauf hingewiesen, dass es im Zeitraum von 5. Juli bis voraussichtlich 9. Juli aufgrund von einer Baustelle im Bereich der St2093, Abzweigung Eggstätt, zu Verkehrsbehinderungen kommen kann und im dortigen Bereich eine erhöhte Vorsicht aufgrund einer möglichen Staubildung geboten ist. 

Pressemitteilung Polizei Prien

Rubriklistenbild: © Patrick Seeger

Kommentare