Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Polizei wartet schon vor seiner Haustür

Autofahrer (32) verursacht mit über zwei Promille Unfall in Bernau und flüchtet mit kaputtem Fahrzeug

Am Montag (21. November) gegen 21 Uhr kam es zu einem Verkehrsunfall in der Nähe des Bahnhofs in Bernau am Chiemsee.

Mitteilung im Wortlaut

Bernau am Chiemsee - Zeugen konnten beobachten, wie ein grauer Daimler mit Rosenheimer Kennzeichen mit überhöhter Geschwindigkeit durch ein Wohngebiet westlich des Bahnhofs fuhr. Hierbei übersah der Fahrer vermutlich eine Kreuzung, fuhr über den dortigen Gehweg und kollidierte mit einem Baum. Anschließend flüchtete der 32-jährige Fahrer aus dem Gemeindebereich Prien am Chiemsee mit seinem schwer beschädigten Fahrzeug bis kurz vor seiner Wohnadresse.

Dort konnte er durch die eintreffende Streifenbesatzung der Polizeiinspektion Prien am Chiemsee einer Kontrolle unterzogen werden. Bei dem Priener war der Grund für die begangene Verkehrsunfallflucht schnell gefunden. Ein durchgeführter Atemalkoholtest vor Ort ergab einen Wert von mehr als zwei Promille, zudem war der Pkw abgemeldet und somit nicht zum Verkehr zugelassen. Bei dem Fahrer wurde eine Blutentnahme durchgeführt und der Führerschein sichergestellt. Ihn erwarten nun mehrere Strafanzeigen, unter anderem wegen Gefährdung des Straßenverkehrs und unerlaubten Entfernens vom Unfallort.

Pressemitteilung Polizei Prien

Rubriklistenbild: © Carsten Rehder/dpa/Symbolbild

Kommentare