Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Autos krachen gegen Baum: Zwei Schwerverletzte!

Wasserburg - Innerhalb kurzer Zeit haben sich zwei fast identische Unfälle mit schwer verletzten Autofahrern ereignet. Beide rutschten von der Straße und prallten gegen einen Baum.

Im Dienstbereich der Polizeiinspektion Wasserburg ereigneten sich innerhalb kurzer Zeit zwei fast identische Verkehrsunfälle mit schwer verletzten Autofahrern. Dabei kamen auf der Neudecker Straße in Wasserburg sowie auf einer Ortsverbindungsstraße im Gemeindebereich Ramerberg zwei Autos von der nassen und mit Laub bedeckten Fahrbahn ab und schleuderten jeweils gegen einen Baum neben der Straße.

Unfallursächlich waren neben der zu hohen Geschwindigkeit auch die abgefahrenen Reifen der Fahrzeuge. Bei einem Auto stellte die Polizei sogar an einem Reifen eine Profiltiefe von weniger als einem Millimeter fest. Gegen beide Unfallfahrer werden nun Anzeigen erstattet. An den jeweils total beschädigten Autos entstand ein Gesamtschaden in Höhe von ca. 6000 Euro.

Die Polizei warnt Verkehrsteilnehmer ausdrücklich vor der Gefahr, bei dieser Witterung und Jahreszeit die Fahrten mit schlechter Bereifung anzutreten. Dies kann nicht nur eine Bußgeldanzeige, sondern wie die aktuellen Fälle zeigen, auch schwere Unfälle zur Folge haben.

Pressemitteilung Polizeiinspektion Wasserburg

Rubriklistenbild: © kaf