Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Mit Rettungshubschrauber in die Klinik

Ohne Helm: Frau (32) aus Bad Feilnbach stürzt mit E-Bike

Am frühen Freitagabend (22. Juli) kam es gegen 18.40 Uhr, auf der Irschenberger Straße in Bad Feilnbach, Ortsteil Dettendorf, zu einem schweren Verkehrsunfall unter Beteiligung zweier Radfahrern.

Die Polizeimeldung im Wortlaut:

Dettendorf bei Bad Feilnbach – Nach derzeitigem Ermittlungsstand fuhren zwei E-Biker, eine 32-jährige- und ein 24-jähriger Feilnbacher, mit ihren Rädern bergab nebeneinander. Hierbei kamen diese plötzlich mit den Lenkern aneinander und die junge Frau stürzte.

Durch den Sturz erlitt die 32-Jährige eine schwere Kopfverletzung und wurde mit einem Rettungshubschrauber in ein umliegendes Krankenhaus geflogen – nach derzeitigem Kenntnisstand besteht keine Lebensgefahr. Ihr 24-jähriger Begleiter erlitt durch seinen Sturz leichte Abschürfungen an den Armen. Beide Radler trugen keinen Helm.

Pressebericht der Polizeiinspektion Brannenburg

Rubriklistenbild: © Robert Günther/dpa-tmn

Kommentare