Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Unfall auf St2089 bei Bad Feilnbach

Frontal-Crash erfordert Hubschraubereinsatz: Vier Personen zum Teil schwer verletzt

Am Mittwoch (21. Juli) gegen 15.15 Uhr kam es auf der St2089 etwa auf Höhe der Kreisstraße RO 46 zu einem Frontalzusammenstoß zweier Autos.

Bad Feilnbach - Bei dem Unfall wurden vier Personen zum Teil schwer verletzt. Die Freiwillige Feuerwehr Bad Feilnbach war drei Fahrzeugen und ungefähr 15 Mann im Einsatz. Nach Hubschrauberlandung und Fahrbahnreinigung konnte die - zwischenzeitlich gesperrte - Fahrbahn durch die Polizei wieder freigegeben werden.

Die verletzten Personen sind alle weiblich, zwischen 42 und 62 Jahre alt und aus den Gemeinden Bad Feilnbach, Halfing und Pittenhart.

Die Ermittlungen zur Unfallursache führt die Polizeiinspektion Brannenburg.

Pressemitteilung Polizeiinspektion Brannenburg

Rubriklistenbild: © Stephan Jansen

Kommentare