Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Unfall in Bad Feilnbach

Überholmanöver geht schief: BMW rammt abbiegenden Skoda

Am vergangenen Freitag (19. August) kam es auf der Staatsstraße 2089 im Gemeindegebiet von Bad Feilnbach zu einem Unfall. Der Schaden liegt im fünfstelligem Bereich.

Die Meldung im Wortlaut:

Bad Feilnbach - Zu einem Verkehrsunfall mit zwei beteiligten Pkws kam es am 19. August gegen 11.30 Uhr auf der Staatsstraße 2089 im Gemeindebereich Bad Feilnbach. Ein 61-jähriger Schweizer überholte mit seinem 5-er BMW eine größerer Kolonne von Fahrzeugen, als ein vorausfahrender, 45-jähriger Fahrer aus Jena mit seinem Skoda Superb plötzlich links abbog. Hierbei übersah der Skoda-Fahrer den von hinten ankommenden BMW, wodurch es zum seitlichen Zusammenstoß beider Fahrzeuge kam.

Verletzt wurde hierbei glücklicherweise niemand. Der Gesamtschaden beläuft sich auf etwa 15.000 Euro.

Gegen beide Unfallbeteiligten wurden Bußgeldverfahren eingeleitet. Da der BMW-Fahrer aus der Schweiz lediglich auf Durchreise in Deutschland war, wurde zur Durchsetzung des Bußgeldverfahrens vor Ort eine Sicherheitsleistung in Höhe des zu erwartenden Bußgelds einbehalten.

Pressemitteilung Polizeiinspektion Brannenburg

Rubriklistenbild: © Carsten Rehder / dpa

Kommentare