„Berauschender Vormittag“ am Steuer

Rosenheim - Ein 25-jähriger Autofahrer sowie ein 23-jähirger Student wurden von einer Streife der Rosenheimer Polizei auf Drogen gestestet - beide fielen positiv aus.

Am Freitag kontrollierte vormittags eine Streife der Rosenheimer Polizei im Bereich der Marienberger Straße einen 25-jährigen Pkw-Lenker. Der Schüler zeigte drogentypische Ausfallerscheinungen, ein Urintest verlief positiv auf Marihuana. Wenig später wurde dann in der Rathausstraße ein 23-jähriger Student mit seinem Opel kontrolliert. Hier schlug der Drogentest positiv auf Amphetamine an.


Bei den Fahrzeugführern wurden Blutentnahmen angeordnet und wenig später von einem Arzt durchgeführt.

Die Pkw-Fahrer müssen mit einer Anzeigen wegen Fahren unter Drogeneinflusses rechnen. Ob ihnen auch der Führerschein entzogen wird, entscheidet im weiteren Verlauf die Justiz.

Pressemeldung Polizeiinspektion Rosenheim

Rubriklistenbild: © dpa

Kommentare