1. rosenheim24-de
  2. Rosenheim
  3. Polizeimeldungen

67 Fahrer müssen mit Bußgeldverfahren rechnen - Rosenheimer über 50 km/h zu schnell

Erstellt:

Kommentare

Am Dienstag (20. Juli) in der Zeit von 8 bis 14 Uhr führte die Verkehrspolizeiinspektion Traunstein eine Geschwindigkeitskontrolle auf der A8 Ost in Richtung Salzburg, zwischen den Anschlussstellen Bernau am Chiemsee und Felden, durch.

Bernau/A8 - In dem genannten Zeitraum passierten knapp 10.700 Fahrzeuge die Messstelle in Richtung Österreich. Die zulässige Höchstgeschwindigkeit ist in diesem Bereich auf 100 km/h beschränkt. Gegen 67 Fahrzeuglenker musste ein Bußgeldverfahren eingeleitet werden. Bei zwei Betroffenen ist das Bußgeld auch mit einem Fahrverbot für die Dauer von einem Monat verbunden.

Unmittelbar nach der Kontrollstelle wurden bereits erste Fahrerfeststellungen und Anhörungen durch Beamte der Verkehrspolizeiinspektion Traunstein durchgeführt. Bei neun Lenkern mit ausländischer Zulassung, wurde das entsprechende Bußgeld noch vor Ort einbehalten.

Der traurige Höchstwert von 157 km/h musste bei einem Fahrzeuglenker aus Rosenheim gemessen werden.

Pressemitteilung Verkehrspolizeiinspektion Traunstein

Auch interessant

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,
wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.
Die Redaktion