Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Schuss schlug in Windschutzscheibe ein

Autofahrer aus Prien offenbar bei Bernau mit Luftgewehr beschossen - Polizei sucht Zeugen

Eine unschöne Entdeckung machte ein Priener am frühen Sonntagabend (10. Juli) auf seinem Auto: Noch während der Fahrt hörte er einen Schlag.

Die Pressemitteilung im Wortlaut:

Bernau - Wie erst jetzt bekannt wurde fuhr ein Priener mit seinem Pkw am Sonntag (10. Juli) um 17.45 Uhr von Bernau nach Prien. Auf Höhe Weisham hörte er plötzlich einen Schlag auf seiner Windschutzscheibe. Zu Hause angekommen bemerkte er auf seiner Scheibe ein kleines rundes Loch. Aufgrund der Umstände ging er davon aus, dass es sich nur um einen Schuss aus einer Luftdruckwaffe handeln konnte.

Zum Tatzeitpunkt soll am Abzweig zur Staufenstr. eine Person gestanden sein. Hinweise bitte an die Polizei Prien unter der Tel. Nr. 08051/9057-0 melden.

Pressemitteilung Polizeiinspektion Prien am Chiemsee

Rubriklistenbild: © Arne Dedert / dpa

Kommentare