Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Schlug wild um sich und versuchte Beamte zu treten

Betrunkener attackierte Polizisten - Rosenheimer (23) musste gefesselt werden

Mit einem Messer soll ein 23-Jähriger am Samstagabend in Rosenheim laut Zeugen auf eine Frau losgegangen sein. Der Mann zeigte sich auch gegenüber der eintreffenden Polizei gewaltbereit - der Rosenheimer musste letztlich sogar gefesselt werden.

Pressemitteilung im Wortlaut:

Rosenheim - Mehrere Anwohner verständigten die Rosenheimer Polizei, dass auf einem Balkon im Bereich der Lessingstraße ein lauter Streit toben soll. Laut Angaben der Zeugen habe einer der Streitenden ein Messer und soll auf seinen Kontrahenten, darunter auch eine Frau, losgehen.

Vor Ort konnte ein 23-jähriger Rosenheimer angetroffen werden, der nach ersten Erkenntnissen mit einer 20-jährigen Frau aus Rimsting in seiner Wohnung in ein lautes Wortgefecht verfiel. In dessen hitzigen Verlauf der Streiterei, soll er seiner Bekannten mit einem Messer auch gedroht haben. Mit Eintreffen der Polizei war der 23-Jährige weiter gewaltbereit und wollte sich nicht beruhigen lassen. Ein Messer hatte er dabei aber nicht am Körper. Er schrie die Beamten an, beleidigte die Einsatzkräfte mit üblen Beschimpfungen und verhielt sich aggressiv.

Der Rosenheimer musste gefesselt werden, dabei schlug er wild um sich und versuchte die Polizeibeamten zu treten. Nach Anlagen der Handfesseln wurde er zur Dienststelle verbracht und in Gewahrsam genommen. Ein Atemalkoholtest ergab über 1,50 Promille. Der Hergang wurde durch die mitgeführte BodyCam der Einsatzkräfte aufgenommen und dokumentiert.

Gegen den 23-Jährigen wurde ein Ermittlungsverfahren wegen Bedrohung, Beleidigung, Körperverletzung sowie eines tätlichen Angriffs auf Polizeibeamte eingeleitet. Die weiteren Ermittlungen müssen auch ergeben, welche Drohungen mit dem Messer direkt gegenüber der 20-Jährigen geäußert wurden. Verletzt wurde keiner der Beteiligten. 

Pressemitteilung der Polizeiinspektion Rosenheim

Rubriklistenbild: © Ingo Wagner

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Sie haben aber die Möglichkeit uns Ihre Meinung über das Kontaktformular zu senden.

Die Redaktion