Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Im Gegenverkehr unterwegs mit 1,5 Promille

Betrunkener Autofahrer versucht vor der Rosenheimer Polizei zu flüchten

Direkt vor den Augen der Rosenheimer Polizei war ein Österreicher auf der falschen Fahrspur unterwegs. Als er die Beamten entdeckte versuchte er zu flüchten - erfolglos.

Pressemitteilung im Wortlaut

Rosenheim - Beamten der Rosenheimer Bundespolizei kam am Mittwochmorgen gegen 3 Uhr im Bereich der Kufsteiner Straße ein Pkw-Lenker auf deren Fahrspur entgegen. Als der Fahrer das entgegenkommende Fahrzeug erkannte, wich er ruckartig wieder auf seine Fahrspur zurück. Der Lenker versuchte dann über den Alpenweg und Leitzachstraße zu flüchten. Beamte der Rosenheimer Polizeiinspektion unterstützten bei der anschließenden Fahndung. Kurz danach konnte der Fahrer auch angetroffen und gestoppt werden.

Es handelte sich um einen 29-jährigen Autofahrer aus Österreich. Der Grund der Flucht wurde auch schnell klar, ein freiwilliger Atemalkoholtest ergab rund 1,50 Promille. Eine Blutentnahme wurde durchgeführt und der Führerschein sichergestellt. Ein Ermittlungsverfahren wegen Trunkenheit im Verkehr wurde eingeleitet.

Pressemitteilung Polizeiinspektion Rosenheim

Rubriklistenbild: © Pixabay (Symbolbild)

Kommentare