Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Überraschung beim Zollamt

Blinder Passagier auf Lastwagen-Auflieger in Bad Reichenhall entdeckt

Während einer Zollkontrolle entdeckte der Fahrer eines serbischen Lkw, dass sich ein blinder Passagier auf seiner Ladefläche befand:

Meldung im Wortlaut

Rosenheim / Bad Reichenhall - Am vergangenen Freitag beantragte der Fahrer eines serbischen Lkw beim Zollamt Bad Reichhall-Autobahn für 170 Kleiderspinte die Abfertigung zum freien Verkehr. Als alle Formalitäten erledigt waren, durfte der LKW-Fahrer die in Serbien an dem Auflieger angelegten Plomben entfernen.

Kurz nachdem er das Zollgebäude dafür verlassen hatte, kam er zurück und berichtete den Zollbeamten, dass er nach Entfernen der Plombe und anschließendem öffnen einer Türe einen Mann auf seinem Auflieger entdeckt habe.

Daraufhin begleiteten ihn drei Beamte, unter anderem mit Ersthelferausstattung, und öffneten gemeinsam die Türe. Der junge Mann saß immer noch dort und gab zu verstehen, dass er gesundheitlich soweit in Ordnung wäre. Die zuständige Bundespolizei Freilassing wurde informiert und übernahm den kooperativen blinden Passagier zur weiteren Klärung und Behandlung.

Pressemitteilung des Hauptzollamt Rosenheim

Rubriklistenbild: © Christian Charisius / dpa

Kommentare