Unfall bei Brannenburg

Alkoholisierte Autofahrerin (40) übersieht Maispresse - Schaden im hohen fünfstelligen Bereich

Polizeifahrzeug mit Aufschrift Unfall und Blaulicht
+
Polizeifahrzeug mit Aufschrift Unfall (Symbolbild)

Brannenburg - Eine alkoholisierte Autofahrerin krachte in der Nacht zum Samstag in einen Anhänger und verursachte so einen Schaden im hohen fünfstelligen Bereich.

Pressemeldung im Wortlaut

Am Samstag, den 10. Oktober, gegen 2 Uhr, fuhr eine 40-jährige Flintsbacherin mit ihrem Auto die Mühlenstraße in Brannenburg in Richtung Sudelfeldstraße entlang. Etwa auf Höhe Mühlenstraße 12 war am rechten Fahrbahnrand ein Traktor mit einem Maispressenanhänger geparkt.

Diesen Anhänger (Maispresse) übersah die Flintsbacherin und fuhr frontal mit ihrem Pkw auf den Anhänger auf. Zum Glück wurde die Frau nicht verletzt.

An ihrem Auto wurde die gesamte Front beschädigt, sodass mit etwa 12.000 Euro ein wirtschaftlicher Totalschaden entstand. Der Wagen war nicht mehr fahrbereit.

Am Anhänger entstand nach ersten groben Schätzungen ein Schaden von etwa 70.000 Euro.

Bei der Unfallaufnahme wurde bei der Fahrerin deutlicher Alkoholgeruch festgestellt. Ein freiwilliger Alkotest ergab einen Wert von etwas über 1,5 Promille.

Der Führerschein der Flintsbacherin wurde sichergestellt und bei ihr eine Blutentnahme durchgeführt.

Auf sie kommt nun ein Verfahren wegen Straßenverkehrsgefährdung zu.

Pressemeldung Polizei Brannenburg

Kommentare