Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Polizei sucht zwei Täterinnen im Alter von 16 bis 20 Jahren

Bub (9) auf Spielplatz in Brannenburg von zwei Mädchen ausgeraubt

Ein neunjähriger Bub ist am vergangenen Sonntag (31. Oktober) in Brannenburg von zwei Mädchen überfallen und seiner Bluetooth-Box beraubt worden. Von den mutmaßlichen Täterinnen fehlt jede Spur. Die Kripo Rosenheim ermittelt.

Die Meldung im Wortlaut:

Brannenburg - Der Junge befand sich am Sonntagnachmittag gegen 14.30 Uhr auf dem Spielplatz in der Inntalstraße von Brannenburg, als sich ihm plötzlich von zwei Seiten zwei jugendliche Mädchen näherten. Die Mädchen griffen nach einer Bluetooth Musikbox, die der Bub in der vorderen Bauchtasche seines Pullovers dabei hatte. Als sich das Opfer wehrte, trat ihm eine Angreiferin gegen das Schienbein, woraufhin er die Box loslassen musste. In der Folge wurde dem Jungen noch ein Faustschlag in den Bauch versetzt.

Daraufhin flüchteten die beiden Angreiferinnen in südlicher Richtung mit dem erbeuteten Lautsprecher. Der Neunjährige versuchte noch die Verfolgung, verlor die beiden jedoch nach kurzer Zeit aus den Augen. Anschließend ging er zur Polizeiinspektion Brannenburg und schilderte den Vorfall.

Sofort eingeleitete Fahndungsmaßnahmen blieben bislang ergebnislos. Im Beisein seiner verständigten Mutter wurde der Bub polizeilich einvernommen. Die Täterinnen beschrieb er im Alter von 16 bis 20 Jahren, wovon eine lange hellblonde Haare und die andere lange braune Haare hatte.

Die Kriminalpolizeiinspektion Rosenheim ermittelt in diesem Fall und bittet Zeugen, die sachdienliche Hinweise geben können, sich unter der Telefonnummer 08031 / 200-0 oder bei jeder anderen Polizeidienststelle zu melden.

Pressemeldung Polizeipräsidium Oberbayern Süd

Rubriklistenbild: © Carsten Rehder/dpa/Symbolbild